„DSDS“: Live-Shows finden ohne Dieter Bohlen statt

9
2940
Anzeige

Die letzten beiden Ausgaben der aktuellen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ stehen bevor. Einer wird jedoch nicht dabei sein: Chefjuror Dieter Bohlen.

Dieter Bohlen habe krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt, teilte RTL heute mit. Nachdem sich der Sender von Schlagersänger Michael Wendler trennte und Dieter Bohlen nun nicht mehr teilnehmen wird, bleiben von der ursprünglichen Jurybesetzung also nur noch Maite Kelly und Mike Singer übrig. Man prüfe derzeit die Möglichkeit, ob es einen dritten Juror geben wird, heißt es seitens RTL.

Kai Sturm, Unterhaltungschef des Senders, kommentierte die Absage von Bohlen folgendermaßen: „Wir bedauern Dieters krankheitsbedingte Absage sehr und wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung. Die neun Final-Teilnehmer müssen jetzt ohne Dieters Begleitung um den Sieg singen. Dafür sind sie bestens vorbereitet. Maite und Mike haben bislang einen sehr guten Job gemacht und werden auch die Live-Shows allein stemmen.“

Diesen Samstag zeigt RTL ab 20.15 Uhr das „DSDS“-Halbfinale live aus dem Gebläsehallenkomplex im Landschaftspark Duisburg. Das Finale läuft eine Woche später, am 3. April um 20.15 Uhr, ebenfalls aus Duisburg.

Erst vor kurzem hatte der Sender bekanntgegeben, sein Publikum ab dem kommenden Jahr eine komplett neue Jury zusammenzusetzen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Über das Aus von Dieter Bohlen als langjähriger Chefjuror von „DSDS“ und „Das Supertalent“ und mögliche Gründe kursierten seitdem allerlei Gerüchte und Spekulationen. Bohlen selbst hat sich zu dem Sachverhalt bislang noch nicht öffentlich geäußert.

Bildquelle:

  • dsds: TVNow/ Stefan Gregorowius

9 Kommentare im Forum

  1. Hätte ich an Dieter's Stelle auch so gemacht. Wäre doch seitens RTL eine scheinheilige Verabschiedung gewesen.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum