„Star Trek: Picard“-Finale: Deutschlandstart fix – zeigt Prime oder Paramount+ die letzten Folgen?

0
1872
Das tut weh!
Bild: Amazon Prime Video
Anzeige

Das „Star Trek: Picard“-Finale ist terminiert: Der offizielle Deutschlandstart der dritten und letzten Staffel der Serie wurde nun bekanntgegeben. Die (zugegebenermaßen naheliegende) Vermutung von DIGITAL FERNSEHEN bestätigte sich dabei. Die Frage ist nur: Paramount+ oder Amazon Prime Video?

Anzeige

„Star Trek: Picard“ geht in die letzte Runde! Die dritte und damit finale Staffel der Sci-Fi-Serie startet am 17. Februar 2023 Prime-Mitglieder weltweit exklusiv zur Verfügung stehen. Wöchentlich wird je eine Folge der 10-teiligen Staffel erscheinen. Das Finale der Serie ist somit ab dem 21. April zu sehen.

Ein letztes Mal Patrick Stewart in seiner Paraderolle sehen

In Star Trek: Picard nimmt Patrick Stewart seine ikonische Rolle als „Jean-Luc Picard“ wieder auf, die er sieben Staffeln lang in Star Trek: The Next Generation spielte und folgt dieser ikonischen Figur in das nächste Kapitel ihres Lebens. LeVar Burton, Michael Dorn, Jonathan Frakes, Gates McFadden, Marina Sirtis, Brent Spiner, Jeri Ryan und Michelle Hurd übernehmen neben Patrick Stewart die Hauptrollen der letzten Staffel der Hit-Serie.

Die Tony-Award-Gewinnerin Amanda Plummer ist in einer wiederkehrenden Rolle als „Vadic“ zu sehen, einem mysteriösen außerirdischen Captain der „Shrike“ – einem Kriegsschiff, das es auf Jean-Luc Picard und seine alten Crewmitglieder der Enterprise abgesehen hat. Mica Burton und Ashlei Sharpe Chestnut sind ebenfalls in wiederkehrenden Rollen zu sehen: Sharpe Chestnut übernimmt als ‚Fähnrich Sidney La Forge‘, die älteste Tochter von Geordi La Forg, Steuermann auf der U.S.S. Titan. Burton hingegen wird ‚Fähnrich Alandra La Forge‘ verkörpern, dessen jüngste Tochter, die an der Seite ihres Vaters arbeitet. Auch Daniel Davis (Die Nanny) wird wieder in die Rolle des ‚Professor Moriarty‘ aus Star Trek: The Next Generation schlüpfen.

„Star Trek: Picard“ trommelt zum Abschied noch einmal viele Fan-Lieblinge zusammen

Die Serie wird von CBS Studios in Zusammenarbeit mit Secret Hideout und Roddenberry Entertainment produziert. Den internationalen Vertrieb außerhalb der USA und Kanada übernimmt dabei Paramount Global Content Distribution für Prime Video. Für die dritte Staffel fungieren Alex Kurtzman, Akiva Goldsman, Terry Matalas, Patrick Stewart, Heather Kadin, Aaron Baiers, Rod Roddenberry, Trevor Roth, Doug Aarniokoski und Dylan Massin als ausführende Produzenten. Terry Matalas ist ebenso Showrunner der Produktion.

Die erste und zweite Staffel von Star Trek: Picard sind zudem bereits bei Prime in über 200 Ländern verfügbar. In den USA werden sie zeitgleich von Paramount+ vertrieben.

Quelle: Amazon.de

Bildquelle:

  • picard.kommentar: Amazon Prime Video
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert