DAZN-Deal bringt mehr englischen Fußball zu Sportdigital

4
5580
DAZN Logo Weiss
Bild: DAZN

Sportdigital Fussball und DAZN bauen ihre Kooperation weiter aus. Konkret bedeutet dies, dass der Kanal weiterhin für alle DAZN-Abonnenten verfügbar ist, aber auch neue TV-Rechte für den Pay-TV-Sender.

Kunden erhalten so Zugriff auf internationalen Fußball – beispielsweise aus der niederländischen Eredivise oder der spanischen Copa del Rey. Gleichzeitig bietet Sportdigital Fussball seinen Zuschauern über die Kooperation mit DAZN ab sofort noch mehr Spiele aus der englischen Championship und ergattert TV-Rechte für ausgewählte Partien des Carabao Cups im Live-Programm. Insgesamt bekommt der Pay-TV-Sender 15 ausgewählte Spiele des League Cups pro Saison, die er live im Programm zeigen kann.

Zum Start der erfolgreichen Verlängerung erwartet am Sonntag, 26. Februar, um 17.30 Uhr die Fans zudem ein richtiges Highlight: im Finale treffen mit Manchester United und Newcastle zwei Top Teams der Premier League aufeinander.

Sportdigital erhält TV-Rechte am League Cup von DAZN per Sublizenz

Sportdigital Fußball; © Sportdigital
Sportdigital ist bereits seit 2021 bei DAZN als linearer Kanal verfügbar und bekommt nun auch noch neue TV-Rechte vom Sportstreaminganbieter in Retour. © Sportdigital

Bereits seit mehr als sechs Jahren kooperieren der Pay-TV-Sender Sportdigital Fussball, spezialisiert auf internationalen Fußball aus aller Welt, und die globale Sport-Destination DAZN erfolgreich. Ein wichtiger Schritt dieser Kooperation war auch die Integration des linearen 24/7-Senders von Sportdigital Fussball auf DAZN (DIGITAL FERNSEHEN berichtete im November 2021). Gute Nachricht für alle Abonnenten: Dieses Angebot wird es auch in Zukunft weiterhin geben. Für beide Seiten entsteht durch die Kooperation so eine Win-Win-Situation.

Die über 20 Sportdigital Fussball-Ligen und Wettbewerbe im Überblick:

A-League (Australien), AFC Cup und AFC Asia Cup 2024 (Asien), Championship und Carabao Cup (England), Eredivisie und KNVB Beker (Niederlande), Primeira Liga (Portugal), Copa del Rey und Supercopa (Spanien), Ekstraklasa (Polen),Fortuna Liga (Tschechien), CAF Afrika Cup und CAF WM-Qualifikation (Afrika), CONCACAF Champions League und CONCACAF Gold Cup (Nord-/Mittelamerika), Liga Profesional und Copa de la Liga Profesional (Argentinien), Copa América (Südamerika), Serie A und Copa do Brasil (Brasilien), CONMEBOL U20-Meisterschaft 2023 (Südamerika), Saudi Pro League (Saudi-Arabien) und J.League (Japan).

Auch interessant: DAZN schließt Übernahme ab und verkündet neue TV-Rechte

Bildquelle:

  • SportdigitalFussball: © Sportdigital
  • df-dazn-logo-white: © DAZN Group

4 Kommentare im Forum

  1. Sportdigital ist nicht für alles DAZN Kunden verfügbar. Im Standard ABO ist Sportdigital nicht inkludiert
  2. bereits der erste Schnitzer in diesem Artikel daas SDTV für alle DAZN Kunden verfügbar ist. Der zweite Schnitzer ist das die zusammenarbeit mit den TV rechten schon vor knapp 2 Monaten passierte.
  3. Ich habe mir nun ein Notizbuch zugelegt, damit ich alles notieren kann, wer nun welche Sport-Rechte hat und welcher Anbieter Sportrechte verloren hat, damit ich rechtzeitig kündigen kann. Ich finde diese Entwicklung echt zum :sick:..! Noch vor 10 Jahren war alles besser. Da hatte man einen Anbieter und gut war...!
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum