Discovery bleibt Sky erhalten

82
78
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Streit zwischen Discovery und Sky um die Verbreitung der Discovery-Sender ist beigelegt. Beide Parteien einigten sich auf eine Fortsetzung der bisherigen Zusammenarbeit. Die Zukunft der Bundesliga-Spiele auf Eurosport 2 bleibt aber offen.

Die kurze öffentliche Auseinandersetzung um die Zukunft der Sender von Discovery Networks Deutschland bei Sky ist beigelegt. Wie die beiden Vertragspartner am Dienstagabend bekannt gaben, werden die Sender Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD, Eurosport 360 Grad HD und der Discovery Channel weiterhin beim Pay-TV-Sender ausgestrahlt.

Die seit 20 Jahren anhaltende Partnerschaft geht damit in eine nicht genauer definierte Verlängerung, was von beiden Seiten positiv aufgenommen wurde. Während sich Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin von Discovery Networks Deutschland, bei den Sender-Fans bedankte und die Übereinkunft als „wichtigen Meilenstein unserer Strategie, auf absehbare Zeit mehr Zuschauern auf mehr Bildschirmen und Plattformen unsere Inhalte anbieten zu können“ bezeichnete, sieht Elke Walthelm von Sky darin „ein sehr gutes Ergebnis für unsere Kunden.“
 
Die Executive Vice President Programming von Sky Deutschland betonte jedoch auch, dass „Discovery unseren Vorschlag akzeptiert hat, den wir Ihnen vor über einer Woche unverändert unterbreitet haben“. Über die genauen Konditionen schweigen sich beide Seiten dagegen aus. Vor einer Woche hatte Discovery seine Unzufriedenheit mit den Vertragsverhandlungen öffentlich gemacht und mit einem Ende der Übertragung ab 1. Februar gedroht. Dabei fand die Auseinandersetzung nicht nur in Deutschland, sondern auch in Großbritannien statt, wo die britische Sky-Mutter von einer Forderung von einer Milliarde Pfund seitens Discovery sprach.
 
Mit der Verlängerung in Deutschland können Sky-Kunden weiterhin das umfangreiche Sportprogramm der Eurosport-Sender, die sich seit Januar als „Home of the Olympics“ bezeichnen, nutzen. Neben den olympischen Kernsportarten sind auch die Grand-Slam-Tennisturniere, Nordische und Alpine Ski-WM oder die Tour de France zu sehen. Ob Sky mit dem Deal auch weiterhin seinen Kunden alle Spiele der Fußball-Bundesliga zeigen kann, ist dagegen noch offen. Denn wie Discovery verlauten ließ, sollen die „Gespräche zu den 45 Spielen des Bundesliga-Rechtepakets A, für das Eurosport die Pay-TV-Rechte erworben hat“, in den kommenden Wochen fortgeführt werden. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

82 Kommentare im Forum

  1. Ich verstehe gerade die Meldung nicht. Dort heißt es, dass auch Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD WEITERHIN bei Sky erhalten bleiben. Aber die Sender hat man doch schon vor Monaten rausgenommen. Kommen die jetzt wieder rein ? Ryker
  2. Weder hat Sky Eurosport 1 HD noch Eurosport 2 HD vor Monaten rausgenommen. Der Text ist genau so korrekt, keine Ahnung was du meinst.
  3. Bei Unitymedia war ES1 HD im Sky Paket - der wurde rausgenommen. Unitymedia hat ihn dann wieder für Kunden des HD Pakets eingestellt. Somit ist für Kabelkunden im Sky Paket kein ES, zumindest in Ba. / Wü. Vielleicht meint das W. Ryker.....
Alle Kommentare 82 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum