Europa League TV-Rechte: RTL verkündet Deal mit mehr Spielen

5
4875
Europapokal
© UEFA

TV-Rechte vergeben: Fußballfans können bis 2027 ein Spiel der Europa League pro Woche im frei empfangbaren Fernsehen schauen. Alle Informationen im Überblick.

Die RTL-Gruppe hat nach eigenen Angaben mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA) einen neuen Vertrag über Streaming- und TV-Rechte abgeschlossen, der Kontrakt über die Europa League und die Confernence League umfasst die drei Spielzeiten ab 2024/25. Welches deutsche Hammer-Achtelfinale am morgigen Donnerstag live im Free-TV läuft, lesen sie in diesem DIGITAL FERNSEHEN-Artikel.

Europa League weiter bei RTL und Nitro

Das RTL-Team für die Europa League
Das RTL-Team für die Europa und Conference League hat dank des Rechte-Erwerbs bis 2027 sichere Jobs. Foto: TVNow, Frank Hempel

Wie bisher wird bei einem der Free-TV-Sender der Gruppe in jeder Europapokal-Woche eine Begegnung ohne zusätzliche Kosten übertragen, also bei RTL oder bei Nitro. Weitere Partien und Konferenzen der Europa League laufen auf dem Streamingportal RTL+. Diese Regelung gilt bereits in der laufenden und in der kommenden Saison. Durch den dann greifenden neuen Spielmodus werden es auch nochmal mehr Spiele werden, die das von RTL erworbene Streaming- und TV-Rechte-Paket für Europa und Conference League umfasst. Eine EuroLeague-Komplettangebot mit allen Spielen, wie es bis 2018 DAZN angeboten hat, wird es bei RTL aber weiterhin nicht geben. Der Streamingdienst RTL+ wird auch künftig nur ausgewählte Partien anbieten.

Champions League bleibt bei DAZN und Prime Video

Die Rechte für Champions League bleiben im Gegensatz zur Europa League weiterhin komplett hinter der Bezahlschranke. DAZN und Amazon hatten bereits im Vorjahr ihre neuen Verträge mit der UEFA bestätigt.

DAZN überträgt ab 2024/25 jeweils 186 Partien live. Über Prime Video zeigt der Onlinehändler Amazon jeweils 17 Spiele pro Saison in der reformierten Königsklasse. Prime Video hat nach eigenen Angaben ein erstes Zugriffsrecht bei der Auswahl einer Dienstags-Partie. 

Darüber hinaus launcht DAZN einen neuen kostenlosen Sportsender mit Waipu.tv. Weitere Informationen dazu findet man hier.

Text: dpa/ Redaktion: JN/bey

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • europapokal: RTL
  • UEFA_EuropaLeague2: © UEFA

5 Kommentare im Forum

  1. Finden überhaupt noch faire Ausschreibungen statt oder gibt es Absprachen zwischen den Anbietern und der UEFA. Schon sehr merkwürdig, dass alles exakt so bleibt, besonders das CL Spiel am Dienstag bei Amazon. Eine Konferenz mit 8 Spielen oder mehr ist schon machbar oder man zeigt die übrigen Spiele zumindest unkommentiert. Dank Exklusivrechten braucht sich kein Anbieter mehr anstrengen und Qualität bieten. Der Kunde muss nehmen und zahlen, was geboten wird.
  2. Ein Deal mit mehr Spielen bringt nichts, wenn weiterhin nur eine Auswahl gezeigt wird.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum