Ein Jahr vor Katar – Wo die WM 2022 live zu sehen ist

1
4656
wm-pokal 2022 © Coca-Cola GmbH
© Coca-Cola GmbH
Anzeige

Diesen Dienstag stehen die letzten Spiele der europäischen Qualifikation für WM 2022 auf dem Spielplan. Für viele ist heute Schluss, manche sind schon durch und einige wenige hoffen noch auf das Hintertürchen Playoffs.

Die Auslosung der Weltmeisterschaft soll 4. April kommenden Jahres erfolgen, lange bevor das Teilnehmerfeld komplett sein wird. Erst im Juni werden die letzten (interkontinentalen) Entscheidungsspiele absolviert sein. In gut einem Jahr ist dann das Eröffnungsspiel in Al Khor (nach jetzigem Stand) angesetzt. Die erste Winter-WM wird auch die Spielpläne der Vereinswettbewerbe 2022/23 ordentlich durcheinander wirbeln. Aber das ist eine gänzlich andere Geschichte.

Wenn die WM dann zu ungewöhnlichster Zeit am 21. November 2022, um 11 Uhr vormittags, im Al-Bayt-Stadium eröffnet wird, wer überträgt dann im TV? Die Antwort: MagentaTV und ARD oder ZDF. Das TV-Angebot der Telekom hatte sich in einem spektakulären Deal 2019 zunächst die exklusiven TV-Rechte an der Heim-EM 2024 gesichert, um dann im März diesen Jahres Sublizenzen an die Öffentlich-Rechtlichen und RTL zu veräußern. Im Gegenzug bekam MagentaTV Zugriff auf alle Spiele der diesjährigen EM und eben der WM 2022 (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Die Partien werden auch in UHD präsentiert und 16 von ihnen laufen exklusiv nur bei der Telekom.

Tauschdeal bei TV-Rechten für die WM 2022

Auf Seite von ARD und ZDF muss man sich erst noch festlegen, wer welche der insgesamt 48 verbleibenden Begegnungen zeigt. Geht man jedoch von einer abwechselnden Reihenfolge bei Eröffnungs- und Endspielen der jeweiligen Turniere aus. So müsste das ZDF an jenem 21. November das Eröffnungsspiel der WM 2022 zeigen dürfen.

Wie von dem EM-Turnier in diesem Sommer und seit je her gewohnt, laufen bei den Öffentlich-Rechtlichen aber in jedem Fall alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie neben dem Eröffnungsspiel garantiert auch beide Halbfinals und das Finale am 18. Dezember (16 Uhr) im Iconic Stadium in Lusail.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • df-wm-pokal: Coca-Cola GmbH

1 Kommentare im Forum

  1. International betrachtet wird es noch viele weitere Sender geben, die WM-Spiele übertragen. Wie können z.B. die Schweizer die Spiele ihrer Nationalmannschaft ohne ASTRA 19° Ost Empfang sehen, oder die Franzosen (mit Landessprache), oder die Engländer, oder Länder aus Süd-Amerika, oder... ?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum