Super RTL soll umbenannt werden

14
6730
Super RTL
© SUPER RTL
Anzeige

Nach 26 Jahren steht der einstige Kindersender vor dem Aus – zumindest namentlich. Die Mediengruppe RTL will aus Super RTL nun „Toggo“ machen.

SpongeBob, „Upps! – Die Pannenshow“ und noch mehr. Viele sind mit Sendern wir KiKa und eben auch Super RTL groß geworden. Bereits am 28. April 1995 ging der Sender zum ersten Mal auf Sendung. Zunächst ein reiner Kindersender, laufen dort nun auch ab 20.15 Uhr Krimiserien wie „Bones – Die Knochenjägerin“. Doch damit soll nun Schluss sein.

Denn die Mediengruppe RTL will aus dem Familiensender Toggo machen. Bereits seit 2001 laufen dort teilweise auch schon Inhalte von Super RTL. Passend zum 25-jährigen Jubiläum im letzten Jahr startete zudem ein eigenes Radio des Senders – Toggo Radio (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Nun sollen beide Sender verschmelzen.

Aus Super RTL soll Toggo werden

Doch noch gehört der einstige Kindersender der RTL Disney Fernsehen GmbH & Co. KG. Disney will aussteigen und alle Anteile an RTL abtreten. Daher muss bloß noch das Kartellamt zustimmen. Sollte der Deal klappen, soll nur noch Toggo zu sehen sein.

Gegenüber „dwdl.de“ äußerte sich auch Bernd Reichart, CEO der Mediengruppe RTL Deutschland, bereits zu der geplanten Änderung: „Wir betrachten Toggo als wichtigstes Asset von Super RTL und werden im Sinne der Kontinuität diese Marke nutzen, wenn die Kartellbehörden grünes Licht geben.“

Und weiter betont Reichart dort: „Das Programm des Senders kennt seine Zielgruppe schon seit vielen Jahren unter der Marke Toggo, die stark und populär ist.“

Bildquelle:

  • SuperRTL2: © SUPER RTL

14 Kommentare im Forum

  1. DF könnte ja mal nachhaken, was mit dem Abendprogramm wird... Aber vermutlich sendet Toggo dann einfach bis 0 Uhr und danach laufen wie bisher Informercials.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum