So kann man den Artemis-1-Start zum Mond re-live sehen

0
4412
Artemis 1
Bildquelle: NASA/ Foto: Steve Seipel
Anzeige

Phoenix hat am Mittwochmorgen den Start von Artemis 1 zum Mond nach mehreren gescheiterten Versuchen live begleitet. Es gibt aber auch ein re-live Angebot.

Anzeige

Wird, was lange währt, endlich gut? 50 Jahre nachdem Menschen auf dem Mond gelandet sind, ist im Rahmen des NASA-Artemis-Programms am Mittwoch, den 16. November 2022 eine fast 100 Meter hohe SLS-Rakete (Space Launch System) zum Mond geschossen worden. Sie soll die Raumkapsel Orion in der Umlaufbahn absetzen. DieK apsel soll wichtige Tests für geplante bemannte Flüge durchführen. Sie wird mehrere Wochen im All sein, bis sie wieder in die Erdatmosphäre eintritt und im Pazifik landet.

Der Start von Artemis 1 zum Mond kann auf dem Youtube-Kanal der Nasa auch noch einmal re-live angeschaut werden. Zudem steht aktuell ein Livestream der Post-Launch-Pressekonferenz zum Abruf bereit.

Mehrere Startversuche mussten bereits abgebrochen werden

Bei einer erfolgreichen Beendigung der Mission soll ein erster bemannter Test folgen, dann unter dem Namen Artemis-2. 2024 sollen dann mit der Mission Artemis-3 erstmals wieder Menschen auf dem Mond landen. Ob der Zeitplan eingehalten werden kann, ist jedoch noch unklar.

Phoenix plant Live-Übertragung vom Start der Mond-Mission Artemis 1 bis 9 Uhr morgens

Phoenix begleitete den erneuten Startversuch mit einer Sondersendung. Durch die Sendung führte Michael Krons. Seine Gäste und Gesprächspartner waren dabei: Reinhold Ewald, ESA Astronaut, Prof. Jan Wörner, ehem. ESA Generaldirektor, Volker Schmid, DLR Raumfahrtmanager, Jürgen Schlutz, ESA-Chef des LUNA-Projekts.

Ab 6 Uhr sendete Phoenix zur Einstimmung auf den Start von Artemis 1 aktuellen Film „New Space – Wandel im Weltraum“, um 6.30 Uhr begann dann die Live-Strecke. Der Lift-off war laut Nasa um 7.04 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel aus dem September: „Artemis: Die Mond-Göttin ist nicht ganz dicht“

Erde, Mond, Weltall; © sdecoret - stock.adobe.com
Objekt der Begierde: Der Mond. © sdecoret – stock.adobe.com

Bildquelle:

  • ErdeMond: © sdecoret - stock.adobe.com
  • df-artemis-1: Nasa
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum