Dazn: Künftig auch UFC und Boxen live

0
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Noch mehr Vielfalt kann künftig Dazn bieten: Dank einer Kooperation mit 7Sports kommen nun auch Kampfsportfans beim Sport-Streamingdienst auf ihre Kosten. So wird auch die umstrittene UFC auf Dazn zu sehen sein.

Das Angebot von Dazn wächst nur einen Tag nach Bekanntgabe der Zusammenarbeit mit Sport1 weiter an. Neben den Schwerpunkten Fußball, US-Sport und Tennis wird dank der am Freitag verkündeten Partnerschaft mit 7Sports auch der Kampfsport einen Platz beim Sport-Streamingdienst der Perform Group finden.

Bereits am Samstag wird dabei die Fight Night der umstrittenen UFC live aus Hamburg bei Dazn zu sehen sein. Zumindest im Free-TV wollte die Bayerische Landesanstalt für neue Medien (BLM) eine Ausstrahlung juristisch verhindern, online gibt es bisher noch keine Beanstandungen. Insgesamt wird der Streamingdienst zehn Fight Nights live übertragen, auch viele Boxkämpfe werden künftig zu sehen sein.
 
Auch das Tennisportfolio wird kräftig erweitert: Waren durch die Kooperation mit Sport1 bereits viele Turniere des Profiverbandes der Herren, der ATP, zu den Frauen-Tennis-Rechten hinzugekommen sind, werden künftig auch die Spiele um den Davis- wie auch Fed-Cup zu sehen sein. Und weitere Sportarten sind bereits geplant: Schließlich besitzt 7Sports-Mutter ProSiebenSat.1 die Mehrheit am Portal Sportdeutschland.TV. So sollen demnächst auch deutscher Basketball, Volleyball und Tischtennis zu sehen sein.
 
„Das Rechteportfolio von 7Sports passt hervorragend zu Dazn“, findet Zeljko Karajica, CEO von 7Sports, der hofft, durch die Kooperation dem Ziel näher zu kommen „die Vielzahl an Ligen, Wettkämpfen und Sportangeboten einer immer größer werdenden Fangemeinde über alle Plattformen zugänglich zu machen.“[buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum