Launch von ARD Kultur fix

1
1807
ARD Kultur Logo
Bildquelle: ARD Kultur
Anzeige

Neue Heimat für Kulturinteressierte: Ende Oktober startet ARD Kultur – das gemeinschaftliche digitale Kulturangebot der ARD.

Anzeige

Zum Launch am 26. Oktober werden erste Produktionen veröffentlicht – von Fashion-Serie, True-Crime-Podcast bis Kunst im Metaverse. Unter www.ardkultur.de werden künftig die vielfältigen, bundesweiten wie auch regional verankerten Kulturinhalte der Audiothek und Mediathek gebündelt und publikumsfreundlich präsentiert.

Mit einem bewusst breiten Kulturbegriff spricht ARD Kultur Menschen mit ganz unterschiedlichem Interesse an Kultur an und macht die spannende Themenvielfalt von HipHop bis klassischer Musik, von Belletristik bis Graphic Novel und von Fotografie bis Virtual Reality erlebbar. Mit wenigen Klicks sind auf dem Portal unter www.ardkultur.de herausragende Projekte aus der ganzen ARD zu finden.

ARD Kultur will breitgefächertes Portfolio bieten

ARD Kultur entwickelt selbst auch neue innovative Inhalte, als Eigen- und Ko-Produktionen im Verbund mit den ARD-Medienhäusern. Zudem wird ARD Kultur als aktiver Netzwerkpartner bundesweit neue Impulse für die Kultur- und Kreativszene setzen. Dialog und Partizipation werden dabei zwei Schlüsselelemente sein – ARD Kultur will Kreative und Kulturinstitutionen zusammenbringen und damit Projekte mit Innovationskraft ermöglichen, bundesweit wie regional.

Der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow unterstreicht die Bedeutung des neuen Gemeinschaftsangebots der ARD: „Mit ARD Kultur schaffen wir eine digitale Heimat für Kulturbegeisterte – und haben mit Weimar den perfekten Standort dafür gefunden. Unser Angebot ermöglicht es allen Menschen, Kultur jenseits der Bühne und in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben.“

Angesiedelt in Halle und Weimar

Die Federführung von ARD Kultur liegt beim Mitteldeutschen Rundfunk. MDR-Intendantin Karola Wille ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass ARD Kultur in Mitteldeutschland angesiedelt ist, in einer der vielfältigsten Kulturlandschaften unserer Republik. Mit dem neuen digitalen Angebot wollen wir für die Menschen den enormen kulturellen Reichtum sichtbarer machen, den wir in so vielen Regionen Deutschlands haben – und zwar für alle und mit zeitgemäßen Nutzungsmöglichkeiten.“

ARD Kultur ist strukturell der MDR-Programmdirektion Halle zugeordnet, die von Jana Brandt geleitet wird. Sitz der Gemeinschaftseinrichtung ist Weimar, was im Vorfeld zu Diskussionen führte (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Quelle: MDR

Bildquelle:

  • df-logo-ard-kultur: ARD Kultur
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Die dritten werden endlich in die ARD Mediathek integriert und dann startet man wieder eine Fremdplattform unter neuer Adresse.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum