Gibt es DAZN bei Sky, Vodafone und MagentaTV noch zum alten Preis?

1
14142
DAZN Logo Weiss
Anzeige

DAZN verlangt ab heute den doppelten Preis von seinen Kunden. Wer den Dienst über einen Drittanbieter wie Sky, Vodafone oder MagentaTV bucht, kann allerdings noch sparen.

Anzeige

Der Sport-Streamingdienst DAZN schockte den Streaming-Markt in der vergangenen Woche mit der Ankündigung einer plötzlichen Preissteigerung von satten hundert Prozent. Mit dem heutigen 1. Februar 2022 ist die Galgenfrist für Neukunden und Rückkehrer auch schon abgelaufen: Statt 14,99 Euro im Monat kostet das DAZN-Abonnement nun stolze 29,99 Euro, für die Jahresmitgliedschaft sind ab heute bei monatlicher Zahlung 24,99 Euro fällig. Wer direkt für ein ganzes Jahr bezahlt, muss dafür 274,99 berappen.

DAZN bei Sky, MagentaTV und Vodafone

Ab heute deutlich teurer: Wer DAZN direkt über die Seite des Anbieters bucht, muss seit dem heutigen 1. Februar bis zu 100 Prozent mehr hinblättern.

DAZN erwischt neben seinen Kunden wohl auch die Partner kalt – und Preissteigerungen für Paket-Deals bei Drittanbietern sind somit ebenfalls zu erwarten. Allerdings gibt es weitestgehend noch keine Klarheit darüber, ob und wann Anbieter wie Sky, Vodafone und MagentaTV ihre Paketpreise mit DAZN anpassen werden.

„Für die genaue Preisgestaltung deines Abonnements ist der jeweilige Servicepartner verantwortlich“, teilte DAZN auf DF-Nachfrage mit. Wer den Streamingdienst über einen der Partnerdienste abonniert habe, solle sich zudem hinsichtlich etwaiger Preisanpassungen beim jeweiligen Dienst erkundigen.

DF hat schon vorgefühlt – der derzeitige Status von DAZN bei Drittanbietern in der Übersicht:

DAZN über Sky: Preise werden steigen

Auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN äußerste sich ein Sky-Sprecher zur perspektivischen Preiserhöhung: „Sky Q bietet Sportfans die einfachste Möglichkeit, DAZN mit zwei linearen Kanälen, vollem App-Zugang und Zahlung auf derselben Rechnung zu genießen. Da DAZN seine Preise direkt festlegt, geben wir alle Preisänderungen von DAZN in Übereinstimmung mit unseren vertraglichen Verpflichtungen weiter.“

Derzeit kann man laut Angebotsseite von Sky Ultimate TV DAZN und seine beiden linearen Sender DAZN1 und DAZN2 für 12,50 Euro monatlich mit Jahresvertrag dazu buchen, für 14,99 gibt es die monatlich kündbare Mitgliedschaft dazu.

Vodafone: Vorerst gleicher Preis

DIGITAL FERNSEHEN liegen Informationen vor, nach denen der Preis für DAZN vorerst nicht angepasst wird. Das heißt: Wer jetzt DAZN über Vodafone dazu bucht, bekommt den Streamingdienst für 9,99 Euro im Monat mit einer Vertragslaufzeit von einem Jahr. Dabei sind neben der gewohnten App auch die linearen Sender DAZN1 und DAZN2 inbegriffen.

Hoffnung bei MagentaTV

Aals die Preisexplosion bei DAZN bekannt wurde, folgte prompt eine optimistisch stimmende Nachricht aus Telekom-Kreisen: „Gute Nachricht an alle MagentaTV-Kunden und die, die es noch werden wollen: Bei uns bleiben die Preise bis auf Weiteres auf dem gleichen Stand“, versprach Michael Schuld (Leiter Business Unit TV & Entertainment MagentaTV) in Reaktion auf das DAZN-Preisbeben über Social Media. Wie lange die Preisgarantie gilt, ist noch nicht im Detail bestätigt. Fest steht allerdings:

Die Monatsmitgliedschaft bei DAZN gibt es derzeit noch über MagentaTV im Jahrespaket noch für günstige 12 Euro monatlich als Zubuch-Option. Für die monatlich kündbare Variante werden 14 Euro fällig – das ist weniger als der reguläre Monatspreis für den Sport-Streamingdienst vor der Preiserhöhung. Beide Preise gelten laut Angebotsseite für Neu- und Bestandskunden.

Bildquelle:

  • Screenshot-2022-02-01-at-13.57.32-1: digitalfernsehen.de
  • df-dazn-logo-white: © DAZN Group
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Über Vodafone kostet es also immer noch 9,99 €. Dann ist ja alles gut, zumindest bis Vodafone was anderes bekanntgibt.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum