ProSieben sichert sich Formel E-Rechte ab 2021

5
774
© learchitecto - Fotolia.com
© learchitecto - Fotolia.com
Anzeige

7Sports, die Dachmarke für Sportbusiness der ProSiebenSat.1 Group, hat sich langfristige Exklusivrechte der Formel E gesichert.

Die Formel E ist die Zukunft des Motorsports, das sieht nicht nur Stefan Zant, der Geschäftsführer bei 7Sports so. Die ProSieben angehörende Dachmarke für Sportbusiness vereint das gesamte digitale Sportportfolio der ProSiebenSat.1 Group. Nun sichert die neue Kooperation mit der ABB FIA Formel E Championship dem Medienkonzern exklusive Übertragungsrechte und bringt die Formel E ins Free-TV.

Ab Januar 2021 werden die auf Innenstadt-Kursen ausgetragenen Formel E-Rennen im Free-TV sowie online live und exklusiv auf Sat.1 gezeigt. Mit nächstem Jahr ist jedoch nicht gleich wieder Schluss im Free-TV: 7Sports und die Formel E haben eine langfristige Vereinbarung getroffen – nicht zuletzt, weil beide davon profitieren: 7Sports will mit seiner neuen Strategie nicht nur die eMobilität bekannter machen, sondern auch neue Rechte erwerben und zukunftsfähige Themen langfristig aufbauen. Als Privatsender-Anstalt ist für der ProSiebenSat.1 Group allerdings auch der Aspekt der potenziellen Werbepartner in einem nachhaltigen Umfeld attraktiv.

Die ABB FIA Formel E Championship erhofft sich durch die Übertragung der Rennen im Free-TV ein möglichst breites deutsches Publikum zu erreichen. Als Bindeglied zwischen Motorsport und zukunftsweisenden Technologien will die Formel E ihren Teil zum Klimaschutz beitragen, indem sie die Entwicklung von Elektrofahrzeugen beschleunigt.

Bildquelle:

  • Motorsport-Rennstrecke-Formel-1: © learchitecto - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum