TV-Sender-Störung: Programm von ProSieben, Sat.1 und Kabel Eins ausgefallen

22
8905
Technische Probleme Panne Testbild © Dirk Schumann - Fotolia.com
© Dirk Schumann - Fotolia.com
Anzeige

Störung am Mittag: Die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe sind an diesem Mittwoch komplett ausgefallen. Grund für die Störung ist offenbar ein Stromausfall in Unterföhring gewesen.

Anzeige

Viele TV-Zuschauer dürften sich zur Mittagszeit am Mittwoch gewundert haben, warum sie die Sender von ProSiebenSat.1 nicht empfangen können. Einem Tweet von ProSieben zufolge war ein „kurzer“ Stromausfall die Ursache. Die Übertragungsprobleme sind nach Senderangaben mittlerweile wieder behoben.

Letzte große TV-Sender-Störung liegt gar nicht lange zurück

Bei der Störung der Sender von ProSiebenSat.1 wurde unfreiwillig Erinnerung an einen weiteren Programmausfall im November wach (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Seiner Zeit erhielt man bei zahlreichen TV-Sendern nur Schwarzbild und der Fernseher meldete eine Störung. Denn in der Nähe von Frankfurt wurde eine wichtige Glasfasertrasse verschwenkt, über die diese Programme laufen. Die Auswirkungen dieser Störung waren via Satellit, Kabel-TV und auch IPTV spürbar.

Anders als in diesem Fall waren auch Sender wie RTL, Vox oder Kabel 1 betroffen. Die auf fünf Stunden terminierte Unterbrechung konnte am 18. November jedoch schneller erledigt werden als geplant. Da die Arbeiten damals in die Nacht fielen, dürfte es vielen TV-Zuschauern gar nicht aufgefallen sein.

Schwarzer Bildschirm bei ProSieben: Joko und Klaas ziehen den Stecker

Womöglich mehr Aufmerksamkeit erzeugte derweil eine Aktion der Entertainer Joko (Winterscheidt) und Klaas (Heufer-Umlauf). Ebenfalls Mitte November zogen die Spaßmacher ihrem Arbeitgeber buchstäblich den Stecker (mehr zu der Aktion in diesem DF-Artikel). Am 9. November sendete ProSieben im Gegensatz zu heute jedoch ein „Notfall-Band“ des Duos, anstatt nur ein Testbild.

(bey/SH)

Bildquelle:

  • Testbild: © Dirk Schumann - Fotolia.com
Anzeige

22 Kommentare im Forum

  1. Schade, statt ein paar Infos (Warum keine Notstromversorgung beim Sender, etc.) nur eine Zusammenfassung zurückliegender Störungen.
  2. Ach wie schade, was die sich wohl geärgert haben müssen, das sie keine Werbung ausstrahlen konnten.:sneaky:
  3. Ob der Herr Steven Sowa von Stoer (t-online.de) dann auch so in einem Kommentar abkotzt wie zum Ausfall vom ZDF-Morgenmagazin am Dienstag wegen Warnstreik? Bei Sky ist diesmal nichts ausgefallen?
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum