Apple Original „Foundation“ könnte der SciFi-Hit des Jahrzehnts werden

8
5843
Anzeige

In den deutschsprachigen Medien hat das kommende Apple Original „Foundation“ nach dem SciFi-Klassiker von Isaac Asimov bislang keine große Rolle gespielt – dabei lässt der erste Trailer auf Serienunterhaltung hoffen, die der Konkurrenz mit Lichtgeschwindigkeit enteilen könnte.

Während die letzten „Star Trek“-Reboots bei Netflix und Amazon Prime Video beim Publikum gemischte Gefühle auslösten, kündigt sich eine potentiell bahnbrechende Serienumsetzung aus dem Universum der literarischen Science Fiction eher außerhalb des großen Spotlights an. Zumindest im deutschssprachigen Raum, wo das Jahrhundertwerk „Foundation“ der Genre-Legende Isaac Asimov scheinbar weniger bekannt ist. Dabei gibt es angesichts des ersten Trailers, der in englischer Sprache bereits seit einigen Wochen kursiert, nicht den geringsten Anlass zur Zurückhaltung.

Ob sich die vor optischem Bombast strotzende Serienverfilmung sklavisch an die Vorlage Asimovs hält, ist indes fraglich – schließlich ist im Trailer der Begründer der titelgebenden Zivilisation sehr präsent: Jared Harris, bekannt unter anderem als Dr. Moriarty in Guy Ritchies „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“, darf den visionären „Psycho-Historiker“ Hari Seldon verkörpern und ist in den ersten Dialogschnipseln des Vorschauclips immer wieder zu sehen. Kenner der Bücher wissen indes, dass Seldon dort die Fäden der Handlung über hunderte Jahre hauptsächlich über seine hinterlassenen Prophezeiungen zieht.

Doch Abweichungen von geduldigen Romanvorlagen sind für den Transfer einer Geschichte manchmal unerlässlich – und wenn die verblüffend schönen Bilder, Kostüme und Szenen sich im Endprodukt tatsächlich so formvollendet ineinander fügen, wie es der Trailer verspricht, sollte das geniale Grundgerüst von Isaac Asimovs „Foundation“-Büchern durchaus reichen, um halbgare „Star Trek“-Exhumierungen wie „Picard“ spielend in den Schatten zu stellen.

Mit „See“ hat Apple bereits gezeigt, dass eine hochwertigere Produktionsebene für Serienoriginale im Kampf der Streamingdienste um den Weltmarkt die favorisierte Strategie des Tech-Riesen zu sein scheint. Sollte sich dies mit „Foundation“ bestätigen und die Taktung der Neuproduktionen an Fahrt aufnehmen, kann sich die Konkurrenz im entsprechenden Segment gegebenenfalls warm anziehen. Ob dies der Fall sein wird, kann wohl erst im kommenden Jahr beantwortet werden – dann soll die „Foundation“-Serie nämlich bei Apple TV+ starten.

8 Kommentare im Forum

  1. Bin bei dem Teaser hin und hergerissen. Auf der einen Seite sind die Bilder fantastisch was mich hoffen lässt. Auf der anderen Seite sieht mir das ganze wieder nach Drama und Intrigen Mist aus. Bitte nicht noch mehr solchen GZSZ Scifi Mist!
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum