Sony bringt drei neue kabellose Lautsprecher auf den Markt

20.07.2012, 12:35 Uhr, ps

Mit den kompakten und kabellosen Lautsprechern SA-NS310, SA-NS410 und SA-NS510 möchte der Elektronik-Spezialist Sony das Musikhören in den eigenen vier Wänden flexibler gestallten. Alle drei Modelle sollen neben WLAN im DLNA-Standard auch Apple Airplay für drahtlose Musikwiedergabe unterstützen.

suchen
Der Sony SA-NS410
Bild: Sony


Wie der japanische Hersteller am heutigen Freitag mitteilte, sollen die neuen kabellosen Lautsprecher SA-NS310, SA-NS410 und SA-NS510 dem Musikliebhaber die Möglichkeit geben, die Lieblingsmusik an jedem beliebigen Ort im eigenen Haushalt zu genießen. Dank ihrer kompakten Größe sollen sich die Klangkörper bequem transportieren und an den verschiedensten Orten aufstellen lassen. Während für SA-NS310 und SA-NS410 lediglich eine Steckdose für den Betrieb benötigen, braucht der SA-NS510 laut Sony dank eines eingebauten Akkus nicht einmal diese.

Ungeachtet der kompakten Maße sollen die Lautsprecher für einen raumfüllenden Klang sorgen. Dem SA-NS310 stehe dazu ein Breidband-Woofer für eine klare 360 Grad-Beschallung zur Verfügung, während die Modelle SA-NS410 und SA-NS510 vier nach außen gerichtete Hochtöner sowie einen einen integrierten Woofer bieten.


Die Installation der Lautsprecher in das heimische WLAN-Netzwerk soll sich laut Hersteller besonders leicht gestallten. Mit Hilfe einer mitgelieferten Setup-Software, die auf dem Computer installiert wird, soll es sogar möglich sein, mehrere Lautsprecher miteinander zu synchronisieren. Dank Unterstützung von Apple Airplay soll mit den Lautsprechern sogar die drahtlose Wiedergabe von iPod, iPhone und iPad möglich sein. Zusätzlich bietet Sony mit der kostenlosen App „Network Audio Remote“ auch Besitzern von Android-Smartphones und -Tablets die Möglichkeit Musikinhalte kabellos zu streamen.

Die Modelle SA-NS310 und SA-NS410 sollen nach Angeban von Sony ab September 2012 verfügbar sein und 149 Euro (UVP) beziehungsweise 249 Euro (UVP) kosten. Der SA-NS510 soll hingegen bereits im Juli für 349 Euro (UVP) erhältlich sein. 

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir