PC-Markt verliert immer mehr Kunden

88
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Gartner-Analystin Mikako Kitagawa sieht den PC-Markt weiter rückläufig. Das Minus betrug im letzten Jahr 1,3 Prozent.

Der Markt für Personal Computer schwächelt seit Jahren, nun verhagelten zuletzt auch noch Lieferengpässe bei Komponenten den Herstellern das Geschäft. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Gartner sackte der weltweite Absatz im vierten Quartal 2018 nach zwei Quartalen des Wachstums wieder um 4,3 Prozent ab. Insgesamt sei der Markt 2018 im Jahresvergleich um 1,3 Prozent zurückgegangen. Infolge des CPU-Engpasses hätten die Anbieter die angezogene Nachfrage vor allem bei Unternehmenskunden vielfach nicht erfüllen können, sagte Gartner-Analystin Mikako Kitagawa. Gartner erwartet jedoch, dass die Nachfrage 2019 anhalten wird.

Insgesamt hätten wirtschaftliche und politische Unsicherheiten in einigen Ländern das Geschäft mit PCs gedämpft. Bei privaten Nutzern sei die Nachfrage selbst im Weihnachtsgeschäft weiter schwach geblieben. Weltweiter Marktführer Lenovo konnte demnach seine Führungsposition mit einem Marktanteil von 22,5 Prozent weiter ausbauen, dahinter folgen HP (21,7 Prozent Marktanteil) und Dell (16,2 Prozent). Apple verteidigte seine Position auf dem vierten (6,9 Prozent Marktanteil), auf Platz fünf und sechs folgen Acer (6,1 Prozent) und Asus (6,0 Prozent).

[dpa/tk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

88 Kommentare im Forum

  1. Die PC-Technik hat eben einen Stand erreicht wo es kaum noch technischen Fortschritt gibt und nur noch defekte Geräte ersetzt werden.
  2. Richtig, eigentlich vor 5-6 Jahren schon. Hab hier noch einen Laptop der mit Windows 7 ausgeliefert wurde und nun mit Windows 10 immer noch ohne jedes Problem läuft, nicht mal Treiber Probleme gibt es, wieso also sollte ich mir einen neuen Kaufen? Bei Smartphones ist es aktuell ja auch schon fast soweit, dass nur noch die Software angepasst wird, die Hardware hat dort auch schon ein mehr als hohes Niveau erreicht. Mein S7 zum Beispiel läuft auch mit Android 9 noch ohne jedes Problem. Wieso also auch hier das S9 oder S10 kaufen? Aktuell kein Bedarf mehr.
  3. Das Problem ist ja auch, daß es nichts Vernünftiges mehr gibt, gerade im Bereich der portablen Geräte. Die Tastaturen sind vollkommen unergonomisch geworden, Mobilfunk-Module werden kaum noch verbaut und wichtige Anschlüsse wie für LAN fehlen oder sind nur mit Adapter realisierbar.
Alle Kommentare 88 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum