Kinohit „Tenet“ ab heute in UHD bei Sky

0
4393
Melinda Sue Gordon/ Warner Bros. Entertainment
Anzeige

„Tenet“ war der große Filmhit im letzten Jahr, heute kommt der Oscar-Anwärter nun neben anderen Oscar-Hits auch zu Sky und Sky Ticket.

Nachdem er zuletzt mit „Dunkirk“ den Schrecken des Krieges porträtiert hatte, hat Filmemacher Christopher Nolan in „Tenet“ 2020 wieder sein Können gezeigt. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die Kinobranche ordentlich zu kämpfen. „Tenet“ wirkte da wie ein Licht am Ende des Tunnels. Als einziger internationaler Blockbuster, der weltweit in die Kinos gekommen ist, konnte der Film verhältnismäßig gute Zahlen schreiben. In den vergangenen 12 Monaten war es der erfolgreichste Kinofilm in Deutschland.

Heute startet der Hit bei Sky und ist auch mit Streamingdienst Sky Ticket abrufbar. Mit Sky Q gibt es „Tenet“ zudem in UHD Qualität. Bereits seit Dezember ist der Film auch auf DVD, Blu-ray und UHD Blu-ray erhältlich.

Rückwärts durch die Zeit

Im Actionthriller „Tenet“ kämpft sich John David Washington in einer verrückten Mission rückwärts durch die Zeit. Denn so will der Sohn von Denzel Washington die Menschheit vor dem Aus retten. Wie auch schon in seinen Meisterwerken „Inception“ und „Interstellar“ beugt Filmemacher Christopher Nolan einmal mehr die physikalischen Gesetzmäßigkeiten.

„Tenet“

Zum Beispiel lässt er Schüsse aus der Wand zurück in die Pistole fliegen oder ein Autowrack sich selbst entbeulen und weiterfahren, während für alle anderen die Zeit „normal“ läuft. „Tenet“ ist nun sogar für zwei Oscars nominiert und darf auf einen Gewinn bei der Verleihung am 25. April hoffen. Die Meinungen zu Nolans neuestem Film gehen mitunter weit auseinander: DIGITAL FERNSEHEN dokumentierte diesen Zwiespalt seiner Zeit in jeweils einem Pro „Tenet“– und Contra „Tenet“-Artikel.

50 Oscar-Hits

Doch Sky zeigt noch 50 andere, bereits mit dem Oscar Filme im April. Genauer gesagt vom 19. bis 25. April auf Sky Cinema Awards (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Dabei sind Klassiker wie „Jenseits von Eden“, „Der längste Tag“ und „Der weiße Hai“. Aber auch Hits wie „Zurück in die Zukunft“, „Schindlers Liste“ und „Matrix“ sind dabei. Ebenso sind dann die „Der Herr der Ringe“-Trilogie, „Gladiator“ und „Shrek“ zu sehen.

Zudem gesellen sich noch bis Ende der Woche viele der Oscargewinner von letztem Jahr dazu. Neben Joaquin Phoenix‘ prämiertem Auftritt im zweifachen Oscargewinner „Joker“ ist da auch der ebenfalls zweifach prämierte Film „Once Upon A Time in … Hollywood“ von Quentin Tarantino zu sehen. Sam Mendes’dreifacher Oscargewinner „1917“ und die mit einer Goldstatue prämierten „Jojo Rabbit“ und „Little Women“ sind außerdem dabei.

Bildquelle:

  • tenet2: Warner Bros./ Melinda Sue Gordon
  • df-tenet: Melinda Sue Gordon/ Warner Bros. Entertainment

9 Kommentare im Forum

  1. 2 Oscar Nominierungen für "Tenet" sind nicht unbedingt weltbewegend. Von den Filmen mit den meisten Nominierungen "Mank", "Nomadland", "Trial of the Chicago 7", "Ma Rainey's Black Bottom", "One Night in Miami", "Soul" usw läuft wohl keiner bei Sky.
  2. Also vieler meiner Lieblingsfilme haben keinen Oscar oder Nominierung. Denn solche Filmpreise werden oft nur durch eine beeinflusste Jury und Vorurteile vergeben. Und tiefgreifende Themen bevorzugt. Tenet hat für mich höchstens den für die Effekte verdient.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum