"Babylon Berlin" startet am Freitag

11.10.2017, 13:01 Uhr, jk

Das Ergebnis der Zusammenarbeit von ARD und Sky ist ab Freitag im Pay-TV zu sehen. Bei "Babylon Berlin" handelt es sich um eine düstere Krimi-Geschichte aus dem Berlin der Zwanzigerjahre.


Ab Freitag zeigt Sky 1 die 16-teilige Serie um 20.15 Uhr in Doppelfolgen. Schauplatz ist das Berlin der goldenen Zwanzigerjahre, in das Kommissar Gereon Rath von Köln versetzt wird. Dort soll er einen Pornoring zur Strecke bringen - bald erkennt er, dass nicht nur einfache Erpressung dahintersteckt.


Trotz der dunklen Grundstimmung sei das Werk eine "Liebeserklärung an unsere Wahlheimat", wie die Macher Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries im Gespräch mit DWDL verraten haben. "Der Abgrund, den wir zeigen, ist dem Genre und der Tatsache geschuldet, dass wir unterhalten wollen."

Zudem sei auch die Geschwindigkeit der Serie wichtig, man schaukele sich erst nach wenigen Folgen nach oben. "Bei einem guten Buch darf und will der Leser genauso wenig nach der fünften Seite wissen, welche Dämonen die Helden reiten."

Die ARD wird "Babylon Berlin" voraussichtlich im Herbst 2018 ins Free-TV bringen. Bei der Vereinbarung über die Rechtevergabe wurde Sky die Erstausstrahlung zugesichert. Das Erste hat im Gegenzug die Online-Verwertung erhalten. So kann die Serie nach ihrer Ausstrahlung im Free-TV auch in der ARD-Mediathek abgerufen werden.

  • Gefällt mir