Am Kiosk und im Abo • DIGITAL FERNSEHEN 04/2015

Sky-Empfang ohne Sat+Kabel

Bild: Auerbach Verlag

Mit Sky Online ging Ende des vergangenen Jahres eine neue Plattform des Pay-TV-Anbieters auf Sendung, die ausschließlich im Internet verbreitet wird. Dank dieses zusätzlichen Verbreitungsweges ist Sky nun für nahezu alle Interessenten zugänglich. Auch wer bisher die Programme des Pay-TV-Anbieters aufgrund eines nicht vorhanden Kabel- oder Satellitenanschlusses nicht nutzen konnte, hat mit Sky Online nun die Möglichkeit, auf diese zuzugreifen. Einzige Voraussetzung ist ein breitbandiger Internetanschluss.
 
Der Empfang der über die Plattform verbreiten Sender ist mittels Tablett und Smartphone oder auch am PC und Fernseher möglich. Für letzteres bietet Sky mit der Sky-Online-TV-Box einen eigenen Empfänger an, der direkt mit dem Fernseher verbunden werden kann. Wie gut diese Box des Herstellers Roku ist, welche Apps darauf außerhalb des Sky-Portfolios laufen und welche weiteren Highlights das Gerät mitbringt, hat sich die Testredaktion der DIGITAL FERNSEHEN einmal genauer angeschaut. In der neuen Ausgabe lesen Sie die Ergebnisse des Tests.
 
Lange Zeit war es ruhig um eine der bisherigen Topmarken im Receiverbereich. Die Rede ist vom koreanischen Hersteller Topfield.  Einige Fachhändler hatten den Hersteller bereits abgeschrieben, doch dieser meldet sich nun eindrucksvoll mit neuen Geräten auf Android-Basis zurück. Unter anderem mit dem PVR SRP-2401 CI Plus Smart Urban will Topfield erneut durchstarten. Die Testredaktion hat in der aktuellen Ausgabe die Box einmal genauer betrachtet. Dabei zeigen sich Unterschiede zu bereits auf dem Markt befindlichen Android-Boxen. Welche Highlights die Box mit sich bringt und wo noch die eine oder andere Schwachstelle zu finden ist, verraten wir im neuen Heft.
 
Über Design lässt sich streiten, keine Frage. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass der neue Xtrend ET 8500 polarisiert. Während manche das Gerät schon vom Anblick her ins Herz geschlossen haben, können sich andere mit dem eigenwilligen Aussehen des Digitalreceivers so gar nicht anfreunden. Das wohl markanteste Highlight ist das integrierte LCD-Display mit 4,3 Zoll Bildschirmdiagonale und 16:9-Format. Auf Wunsch lässt sich hier das aktuell empfangene Programm 1:1 spiegeln und erstaunlich gut auch auf dem "Mini-TV" darstellen. Doch natürlich taugt die Anzeige nicht nur zur TV-Bild-Wiedergabe, sondern auch als besonders komfortables Display.
 
Die Testredaktion hat sich das Gerät einmal genauer angeschaut und zeigt in der neusten Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN, welche Highlights die Box neben dem Display noch mit sich bringt. Im selben Heft werden auch weitere Receiver geprüft. Das Enigma2-Einstiegsmodell Optimuss OS1 Plus muss sich dabei genauso wie die FTA-Receiver Megasat HD 930 und Opticum HDXS65 einem Test unterziehen.
 

Sie erhalten die aktuelle Ausgabe 04/2015 der DIGITAL FERNSEHEN ab sofort am Kiosk, im Abo sowie online.
 
 
Hier abonnieren
 
 
Hier Heft kaufen:
 
                      
 
 
Hier Heft als ePaper kaufen:
 
                      
 
 
Hier Heft als App kaufen:

Digital Fernsehen - epaper (PDF) für iPhone & iPad Digital Fernsehen - epaper im Amazon Shop für Android Apps Digital Fernsehen - epaper im Google Play Store Digital Fernsehen - epaper im Windows Store

 
 
Diese Themen finden Sie in der Ausgabe 04/2015 der DIGITAL FERNSEHEN: 

Aktuell | Thema
  • Leserwahl 2015: Jetzt mitmachen und tolle Preise gewinnen!
  • Video-On-Demand wird immer beliebter – Amazon und Netflix haben Nase vorn
  • Samsung setzt auf hauseigene "SUHD"-Marketingstrategie

Produkte | Kaufberatung
  • Xtrend ET 8500 – Linux-Receiver im außergewöhnlichen Design
  • Topfield zurück: Smart Urban mit Android-Betriebssystem im Test
  • Optimuss OS1+ im Testlabor
  • Megasat HD930 – Preiswerter FTA-Receiver mit Überraschungen
  • Opticum HDXS65 für Sie getestet
  • DAB-Plus Designradio Auna Worldwide Internetradio
  • Kleines Stereo-Klangwunder: Roberts Blutune 100
  • Sat-IP-Converter mit 2x CI-Plus: Digital Devices Octopus NET V2
  • Sky Online jetzt mit eigener Online-Box nutzen: Sky Roku-Box vorgestellt

    Frequenzen Übersicht
    • Astra 1KR/1L/1M/2C - 19,2° Ost
    • Eutelsat Hot Bird 13B/13C/13D – 13° Ost
    • Eutelsat 28A/B – Astra 1N/2A72F – 28,2° Ost
    • Türksat 2A/3A – 42° Ost
    • Astra 3B – 23,5° Ost
    • DVB Digitalpakete
    • IPTV Digitalpakete
    • DAB+
    • digitales Antennenfernsehen

    Service Praxis
      • Magine-Angebot im Praxischeck
      • Jugendschutz bei VoD: Noch Nachholbedarf
      • Aufbau einer Sat-Anlage Schritt für Schritt erklärt

      Digital TV Empfang
      • Ultra HD schon heute empfangen: So geht’s
      • Digitalradio DAB-Plus in Österreich

      Fachhandel
        • Einkabelsystem von Durasat im Test

          DIGITAL FERNSEHEN 04/2015 in Bildern

          Bild: Auerbach Verlag, Netflix
          Letzte Änderung: Donnerstag, 05.03.2015