DMAX Austria startet im Oktober über Kabel und Satellit

18.09.2014, 10:30 Uhr, ps

Wie so viele deutsche Privatsender wird auch DMAX in Kürze einen Österreich-Ableger bekommen. DMAX Austria startet im Oktober über Kabel und Satellit. Über eigenständige Formate für den österreichischen Markt wird beim Veranstalter Discovery schon nachgedacht.


Der als Männersender bekannte Kanal DMAX bekommt im Oktober einen Österreich-Ableger. Wie der Veranstalter Discovery Networks Germany ankündigte, soll der Sender mit dem Namen DMAX Austria zum 1. Oktober auf Sendung gehen. Zunächst soll sich dieser allerdings nur durch österreichische Werbefenster von der deutschen Version unterscheiden.


Buchen können die österreichischen Werbepartner die Werbeplätze ab dem 25. Oktober. Allerdings scheint man sich bei Discovery von einem stärkeren Engagement auf dem österreichischen Markt durchaus noch mehr zu versprechen. Zwar befinde man sich derzeit noch in der Planungsphase, allerdings sei es wahrscheinlich, dass man in Zukunft auch Formate direkt für die Alpenrepublik produzieren lässt, erklärte ein Sprecher des Veranstalters gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.
 
Über Satellit soll DMAX Austria auf der üblichen Orbitalplattform Astra 19,2 Grad Ost ausgestrahlt werden. Die Empfangsparameter lauten 12 148 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 27 500, Fehlerkorrektur FEC 3/4).
 
Einen Überblick über die Sat-Frequenzen der für Deutschland wichtigsten Satelliten erhalten Sie in der täglich aktualisierten DF-Frequenzliste, die parallel auch als App für iOS und Android verfügbar ist.

  • Gefällt mir