Digitalradiotag 2019 bringt neue Zahlen zur DAB Plus-Reichweite

09.09.2019, 09:30 Uhr, rs

Beim Digitalradiotag auf der IFA werden seitens der Medienanstalten aufschlussreiche Zahlen im Bezug auf die Verbreitung von DAB Plus und die Nutzung der unterschiedlichen Empfangswege erwartet.


Im Rahmen der IFA in Berlin wird am heutigen Montag der Digitalradiotag 2019 stattfinden. Dabei wird unter anderem die Präsentation des "Digitalisierungsbericht Audio 2019" im Mittelpunkt stehen.


Cornelia Holsten, die Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) und der Kommission Zulassung und Aufsicht (ZAK), wird die Veranstaltung eröffnen – danach werden unter anderem der Präsident der Bayrischen Landeszentrale für neue Meiden (BLM) sowie Vertreter von Antenne Bayern, Deezer oder der Medienanstalt Berlin-Brandenburg sprechen.

Neben einem Panel zum Thema "Der moderne Dreikampf des Hörfunks: UKW, DAB Plus und 5G" wird der mit Spannung erwartete Digitalisierungsbericht Audio 2019 von Dr. Oliver Ecke, Managing Director von Kantar, vorgestellt. Dabei sind wegweisende Zahlen zur Verbreitung von DAB+ und zur Nutzung der unterschiedlichen Empfangswege zu erwarten.

Ob Audio tatsächlich zum neuen Leitmedium wird wird dann die Frage des Abschluss-Panels sein.

DIGITAL FERNSEHEN wird weiter über den Verlauf des Events und die Inhalte des Digitalisierungsberichts auf dem Laufenden halten.

  • Gefällt mir