"Dinner Party" ab Januar neu mit Pocher und Newcomerin Baborie

20.12.2017, 10:58 Uhr, PMa

Oliver Pocher und Ariana Baborie übernehmen nicht nur den Late-Night-Talk auf Sat.1. Mit ihnen hält auch ein verändertes Konzept Einzug bei der "Dinner-Party".


Ab Januar soll Comedian, Schauspieler und Moderator Oliver Pocher bei Sat.1 im Wechsel mit Fernseh-Neuling Ariana Baborie die "Dinner-Party" bei Sat.1 moderieren. Das kündigte die Nachrichtenseite "dwdl" an.


Die von Good Times für Sat.1 produzierte Show läuft am Dienstagabend um kurz nach Mitternacht. "Hier lässt sich eine Sendung in Ruhe entwickeln - ohne Quotendruck und die ständige Angst vor der Absetzung", sagt Oliver Pocher im Interview. Damit übernehmen Pocher und Baborie den Late-Night-Talk von Moderatorin Marlene Lufen.

Pocher ist mittlerweile schon ein alter Hase in der Fernsehbranche. Bis zuletzt war er unter anderem Moderator bei "5 gegen Jauch". Für Ariana Baborie dagegen ist es eine Premiere. Sie arbeitete zuvor als Radiomoderatorin bei You.FM und Kiss.FM. Außerdem produziert sie den Podcast "Herrengedeck".

Bei der Themenwahl und Ausrichtung von "Dinner Party" soll jeder Moderator der Sendung seinen eigenen Stempel aufdrücken. Zum Start der neuen Staffel sind einige Sendungen voraufgezeichnet, doch denkbar sei bei entsprechenden Themen auch Tagesaktualität oder gar eine Live-Sendung, so Sylvia Fahrenkrog-Petersen, Geschäftsführerin der Produktionsfirma Good Times. Bei den neuen Folgen der "Dinner Party" gibt es zudem auch ein Studiopublikum, was der Atmosphäre des Formats helfen soll.

Einziges Problem für "Dinner Party" ist, dass Sat.1 gegen die Drittsendezeiten, in deren Rahmen das Talkformat läuft, geklagt hat. Nachdem der Sender in erster Instanz Recht bekam, war "Dinner Party" schon einmal für mehrere aus Programm genommen worden und erst nach einer erfolgreichen Berufung in zweiter Instanz wieder zurückgekehrt.

  • Gefällt mir