"Goldene Kamara" für ARD-Doku zur GroKo-Bildung

14.03.2019, 13:30 Uhr, jrk

Die Chefredakteure der zwölf Tageszeitungen der Funke Mediengruppen haben aus 17 TV-Dokumentationen und -Reportagen in geheimer Wahl ihren Favoriten bestimmt.


"Im Labyrinth der Macht - Protokoll einer Regierungsbildung" von SWR, NDR, RBB und dem Ersten erhält in diesem Jahr die "Goldene Kamera" in der Kategorie "Bester TV-Journalismus".

Für die Dokumentation hat der renommierte Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby im vergangenen Jahr während der letzten fünfeinhalb Monate der Regierungsbildung sowohl Politiker als auch Journalisten mit der Kamera begleitet.


Die Reportage von Stephan Lamby zeichnet sich durch eine sorgfältige Recherche und eine fundierte Analyse aus. Lamby besitzt die Gabe, die richtigen Fragen zum richtigen Zeitpunkt zu stellen. Bei seinen Recherchen ist er dicht am Geschehen, wahrt aber auch die journalistisch gebotene Distanz.

Die von Steven Gätjen moderierte Verleihung der "Goldenen Kamera" findet am 30. März in Berlin statt und wird um 20.15 Uhr live im ZDF übertragen.

  • Gefällt mir