Kabelnetz von Vodafone ist jetzt volldigital

25.03.2019, 15:30 Uhr, jrk

Vodafone hat die letzte Region, in der noch analoge TV- und Radio-Programme empfangen werden konnten, umgestellt. Das Kabel-Glasfasernetz des Anbieters ist nun voll digitalisiert.


Vodafones Kabelnetz umfasst insgesamt 13 Bundesländer, die nun alle digitalisiert sind. Im Zuge der Volldigitalisierung stellt der Telekommunikationsanbieter seinen Kunden außerdem zurzeit bereits über acht Millionen Gigabit-Glasfaseranschlüsse in 10 Bundesländern zur Verfügung. Bis 2021 sollen es dann mehr als 12 Millionen Anschlüsse im gesamten Kabelnetz sein.


Am 9. Januar 2018 begann die Umstellung des Kabelnetzes in Landshut. Stendal auf der anderen Seite hatte zuletzt das einzig verbliebene analoge Netz im Vodafone-Gebiet. In dieser Nacht wurden im Norden Sachsen-Anhalts nun letztmals im Kabelnetz von Vodafone die analogen TV- und Radio-Signale verbreitet.

Die Umstellung wurde seit Anfang des letzten Jahres in insgesamt 71 Nachtschichten bewerkstelligt. Stendal traf dabei das Los als letztes an der Reihe zu sein.

  • Gefällt mir