Online-Audio: Zuhörerzahlen wachsen weiter - wenige hören smart

12.09.2018, 14:14 Uhr, rs

Mittlerweile nutzen 40,8 Millionen Menschen in Deutschland Audioangebote online. Dazu zählen vor allem Webradio-Programme, Musikstreaming und Podcasts - wie oft Smart Speaker dabei zum Einsatz kommen, wurde ebenfalls erhoben.


Die Popularität von Audio-Inhalten im Internet - sowohl linear als auch On-Demand - nimmt weiterhin stetig zu. Statistisch betrachtet sind sie besonders bei Frauen beliebt, die 62 Prozent der Gesamtnutzer ausmachen. Ebenfalls lässt sich eine Verdichtung in der Zielgruppe eher mittleren Alters benennen: 44 Prozent der Hörer und Hörerinnen entfallen auf die Altersgruppe der 30- bis 49jährigen.


Insgesamt sollen laut dem "Online-Audio-Monitor 2018" 40,8 Millionen Menschen in Deutschland im vergangenen Jahr Audioangebote im Internet wahrgenommen haben - 6,6 Millionen dieser Nutzer sind Neueinsteiger in dem Bereich. Dies entspricht einem satten Zuwachs von über 16 Prozent und spiegelt damit den Trend des unablässig in Vielfalt und Beliebtheit wachsenden Online-Audio-Angebots wieder.
 
Die meisten Nutzer konsumieren ihr Lieblingsprogramm über das Smartphone - mit 70 Prozent der Zuhörer ist das mobile Gerät so das meisteingesetzte Empfangsmedium. Moderne Audiolösungen im Smartspeaker-Segment verzeichnen  mit 5,7% Martkanteil immer noch eine eher geringe Verbreitung. Insbesondere die Frequentierung von Musikstreaming-Anbietern und Radio-Programmen ist über die vernetzten Lautsprechersysteme populär, wobei dies teilweise nicht ohne weiteres möglich ist.
 
Um das althergebrachte Radio also irgendwann ablösen zu können, müssten laut Branchenvertretern noch mehr Audio- und Rundfunkangebote leichter über Smart-Devices empfangbar sein.

  • Gefällt mir