Workshop • [Receiverguide] SetOne Genius HD

SetOne Genius HD

 erstellt am 29.11.2012 von Maria Hollwitz
Herrscht in Ihrer Receiver-Senderliste auch Unordnung? Sind bei Ihnen gerade die Programme, die Sie gern sehen möchten, irgendwo auf den hinteren Speicherplätzen zu finden? Sind Sie überhaupt sicher, dass Sie bereits alle über Astra ausgestrahlten Sender empfangen können?
 
 

 

Bevor Sie ans Sortieren der Senderliste gehen, sollten Sie einen automatischen Sendersuchlauf vornehmen. Er stellt sicher, dass Sie zuerst einmal wirklich alle verfügbaren Kanäle im Receiver gespeichert haben. Um optimalen Bedienungskomfort zu genießen, sollten Sie Ihre Tuning-Maßnahmen am Receiver jedoch mit einem Software-Update starten.

 

Die Sortierung der Senderliste sorgt nicht nur dafür, dass Sie Ihre Lieblingskanäle auf den vorderen, wichtigen Speicherplätzen schnell und sicher wiederfinden. Durch zusätzlich angelegte Favoritenlisten können Sie außerdem den Bedienungskomfort Ihres Gerätes weiter steigern. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dies am SetOne Genius HD durchführen.

SetOne Genius HD: Schritt für Schritt zur Senderliste

suchen
Fronansicht des SetOne Genius HD
Bild: Auerbach Verlag
suchen
Fernsteuerung des SetOne Genius HD
Bild: Auerbach Verlag

Menüoberfläche und Software-Aktualisierung

suchen
Rückseite des SetOne Genius HD
Bild: Auerbach Verlag

 

Ein ordentlicher Digitalreceiver zeichnet sich durch eine gut strukturierte und vollständige Menübersicht aus. Meist besteht das Hauptmenü aus einigen Unterpunkten, beim SetOne sind die Unterpunkte waagerecht angeordnet. Generell sieht die Menüoberfläche des SetOne sehr außergewöhnlich aus, was der Übersichtlichkeit jedoch nicht schadet. Zu den Menüunterpunkten zählen zum Beispiel „Media", "Timer", "Einstellungen" oder "E-Mail".

 

Um den SetOne auf den neusten Stand zu bringen, ist ein Software-Update immer empfehlenswert. Dieses kann entweder via USB oder über das Internet erfolgen. Ein Update über USB (Schnittstelle an der Vorder- oder Rückseite des Receivers) ist mittlerweile bei fast jedem neueren gängigen Receivermodell möglich. Dafür muss lediglich die entsprechende Datei heruntergeladen und auf ein USB-Medium übertragen werden. Über den Menüpunkt "Einstellungen" und "Allgemein" gelangen Sie dann zum Software-Update, wenn der Stick, beziehungsweise die Festplatte, am Genius HD angeschlossen wurde. Wollen Sie ein Update über das Netzwerk durchführen, müssen Sie natürlich auch über den Ethernet-Anschluss Zugang zum Internet haben.

 

Workshop: SetOne Genius HD - Teil 1

Der erste Schritt zum Software-Update: Drücken Sie die Menü-Taste und gehen Sie zum Punkt "Einstellungen"
Bild: Auerbach Verlag

Bereit für die nächsten Schritte


 
Damit haben Sie bereits alle Vorbereitungen getroffen, um Ihren Receiver für den Empfang fit zu machen. Nun können Sie sich eine große Zahl frei empfangbarer Satellitensender auf den Schirm holen. Dazu gehören inzwischen auch zahlreiche hochauflösende Programmangebote.

Auf den kommenden Seiten des Workshops erläutern wir Ihnen, wie Sie am Gerät einen Sendersuchlauf anstoßen und Ihre Lieblingsanbieter in der Favoritenliste individuell einsortieren.
 
Zurück zur Geräteübersicht

Die Informationen in diesem Artikel basieren auf sorgfältiger Recherche und geben den Sachstand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung wieder. Spätere Entwicklungen oder Updates sind aus diesem Grund unter Umständen nicht berücksichtigt. Für Hinweise auf möglicherweise überholte Informationen sind wir dankbar.
  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir

  • Am Kiosk und im Abo

LINUX-TV - DIGITAL FERNSEHEN SONDERHEFT 01/2014
DIGITAL TESTED 03/2014
HDTV 05/2014
BLU-RAY MAGAZIN 06/2014
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 3/2014
AUDIO TEST 05/2014
HAUS & GARTEN TEST 04/2014
BLU-RAY TEST 01/2013


 
Letzte Änderung: Donnerstag, 29.11.2012
Anzeige

Aktuell am Kiosk

LINUX-TV - DIGITAL FERNSEHEN SONDERHEFT 01/2014
LINUX-TV - DIGITAL FERNSEHEN SONDERHEFT 01/2014
 
Linux-Duell +++ Alles zu Enigma2 +++ Übersicht aller wichtigen Enigma2-Receiver +++ Workshops
DIGITAL TESTED 03/2014
DIGITAL TESTED 03/2014
 
WM in XXL +++ Die neuesten TVs ausprobiert +++ Soundbars im Vergleichstest +++ Google Chromecast im Check +++ Gewinnspiel
HDTV 05/2014
HDTV 05/2014
 
Die Besten im Test: Günstige 47-Zoll-TVs mit exklusiver Technik +++ Gebogener Samsung-TV meistert UHD-Empfang +++ Filmjuwel: Sonys VPL-HW40ES +++ XXL-Frequenzfinder
BLU-RAY MAGAZIN 06/2014
BLU-RAY MAGAZIN 06/2014
 
Marvel: Guardians of the Galaxy +++ 3.000 Test: American Hustle +++ The Expendables 3 +++ Adult-Animation
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 3/2014
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 3/2014
 
Die Linux-Oberklasse +++ 7 neue HDTV-Sender auf Astra +++ WM mobil genießen +++ BBC-Empfang in weiter Ferne
AUDIO TEST 05/2014
AUDIO TEST 05/2014
 
Stereo + 2.1-Klang +++ Streamingtechnologie aus Deutschland +++ B&W's neue 600er-Serie +++ Klangstarke Kompakte +++ Stereovollverstärker
HAUS & GARTEN TEST 04/2014
HAUS & GARTEN TEST 04/2014
 
Benzinrasenmäher auf dem Testparcours +++ Getestet: Hängematten +++ Zu gewinnen: Heißer Grill und cooler Home-Kicker
BLU-RAY TEST 01/2013
BLU-RAY TEST 01/2013
 
Star Wars: Das größte Sci-Fi-Franchise im Test +++ Alien: Vom Original bis Prometheus +++ Star Trek: Filme & Serien - der ganze Kult
Digitalfernsehen.de bei Youtube
Beliebteste Meldungen
Sat-Frequenzen
Empfangsdaten von Sender oder Anbieter suchen (z.B. RTL HD)

Receiver richtig einstellen

Bild: Auerbach Verlag

Für über 120 Set-Top-Boxen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihren Receiver richtig einstellen.
Info

Bildergalerien