Rupert Murdoch verkauft bulgarischen TV-Sender bTV

19.02.2010, 09:43 Uhr, mw

Prag - Der Medienkonzern News Corp verkauft seinen bulgarischen Fernsehsender bTV und dessen Ableger an den europäischen Medienkonzern CME.


Der Medienkonzern News Corp trennt sich von seinem bulgarischen Fernsehsender bTV. Das Medienhaus Central European Media Enterprises bezahlt nach eigener Aussage 400 Millionen Dollar für bTV und seine Kabelableger BTV Kino und Comedy bTV.
 
CME-Chef Adrian Sarbu sagte: "Die Übernahme von BTV ist der nächste Schritt bei der Neuausrichtung von CME nach dem Verkauf der ukrainischen Beteiligungen. Wir wollen jetzt ein hoch profitables vertikal integriertes Medien-Unternehmen aufbauen, das sich auf die EU und EU-Beitrittsländer konzentriert."
 
CME ist in sieben mittel- und osteuropäischen Ländern mit einer Bevölkerung von etwa 97 Millionen Menschen aktiv. Die größten Anteile am Fernsehmarkt hat das börsennotierte Unternehmen in Tschechien und Rumänien. Mit dem Kauf will CME mittelfristig wieder in die Gewinnzone kommen. Im Jahre 2008 hatte CME bei einem Umsatz von 1,3 Millionen Dollar 10, 2 Millionen Dollar Verluste gemacht.
  • Gefällt mir