Sat.1 verfilmt True-Crime-Thriller "Zersetzt"

01.03.2018, 08:45 Uhr, jk

Die Geschichte des Thrillers "Zersetzt" fußt auf wahren Begebenheiten. Sat.1 verfilmt den Roman von Michael Tsokos nun mit Tim Bergmann in der Hauptrolle.


Das Genre True Crime werden Fakten mit Fiktion vermischt. In dem Thriller ist der fiktive Gerichtsmediziner Dr. Fred Abel der Handlung, gespielt wird er von Tim Bergmann. Autor und Pathologie-Experte Tsokos sorgt für die Authentizität und wird im Übrigen auch an der Sat.1-Produktion mitwirken.


"Der Gedanke, das ist jetzt nicht alles reine Fiktion, verändert den Blick des Betrachters meiner Meinung nach immens", erklärt der Hauptdarsteller Bergmann seine Faszination an dem Projekt. Seine Figur Abel muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten, nachdem er der Schlüsselpunkt zweier Verbrechen wird. In Osteuropa werden zwei zersetzte Kalkleichen aufgefunden. Gleichzeitig verschwindet eine Kellnerin in Berlin, die in unter Drogen in einen Keller gesperrt wird.

Bis Ende März wird "Zersetzt" noch in Berlin und Budapest gedreht. Die Regie führt Hansjörg Thurn. Er hatte früher unter anderem Drehbücher für die Fernsehserie "Schimanski" verfasst und zeichnet sich als Regisseur zum Beispiel für die Verfilmung von Iny Lorentz' "Die Wanderhure" verantwortlich.

  • Gefällt mir