Sky Q: Ab 2017 in weiteren Märkten

11.03.2016, 14:45 Uhr, buhl

Die nächste Stufe des Fernsehens hatte das britische Sky mit der UHD-Box Sky Q im Februar präsentiert. Die Partnermärkte des britischen Pay-TV-Anbieters müssen sich dagegen noch etwas gedulden. 2017 soll die Box jedoch auf anderen Märkten erhältlich sein.


Das Fernsehen der Zukunft hat Sky mit dem Start seiner UHD-Box Sky Q angekündigt. Während in Großbritannien diese Zukunft bereits im Februar begonnen hat, ist für die Sky-Kunden in Deutschland und Italien weiterhin Geduld gefragt. In Italien wird sich die Ungeduld mit Vorfreude vermischen, denn für 2017 hat der Pay-TV-Anbieter den Start von Sky Q auf dem Apennin angekündigt.


Wie Andrea Zappia, CEO von Sky Italia gegenüber der italienischen Tageszeitung "La Repubblica" bestätigte, werden Sky-Kunden in Italien im kommenden Jahr die Vorteile von Sky Q nutzen können: "Der Decoder ist ein Heimportal, welches es erlaubt, mehrere Signale simultan zu empfangen und auf einen anderen Speicher zu übertragen, Aufnahmen auf ein Tablet zu tranferieren oder einen Film in einer Lounge zu beginnen und ihn im Bett zu beenden."
 
Dieses System, von Sky als Fluid Viewing bezeichnet, ist eines der neuen Features, welches die Box von der Konkurrenz abheben soll. Dazu ermöglicht Sky Q die Aufnahme von vier Sendungen, während parallel eine fünfte Sendung angesehen werden kann.
 
Ein Deutschland-Start ist dagegen noch nicht festgelegt, hierzulande werden sich die Zuschauer die Fernsehzukunft nur vorstellen können.

  • Gefällt mir