Transponderwechsel: Sky HD Optionskanäle umgezogen

14.10.2014, 16:08 Uhr, rp

Sky hat seine Transponderbelegung auf dem Astra-Satellitensystem auf 19,2 Grad Ost optimiert. Betroffen davon sind die Optionskanäle, die vornehmlich für Sportübertragungen eingesetzt werden.


Die bislang auf Transponder 73 des Astra-Satellitensystems übertragen Optionskanäle Eurosport 360 HD 6, Sky Bundesliga HD 7 und Sky Sport HD 8 wechselten auf Transponder 23 mit der Frequenz 11 553 MHz horizontal (DVB-S2, SR 22000, FEC 3/4, 8PSK). Des Weiteren wurden auf Transponder 47 mit der Frequenz 11 171 MHz horizontal (DVB-S2, SR 22000, FEC 3/4, 8PSK) die Optionskanäle Eurosport 360 HD 7, Sky Bundesliga HD 8 und Sky Sport HD 9 aufgeschaltet. Beide waren bisher auch auf Transponder 73 zu finden.


Für Zuschauer, die offizielle Sky-Receiver verwenden, hat dies keine Folgen. Wer hingegen auf alternative Empfangstechnik setzt oder Sky via eingebauten Fernsehtuner und dem CI-Plus-Modul empfängt, sollte vor dem kommenden Bundesligawochenende einen Kanalsuchlauf auf Astra durchführen. Andernfalls bleibt das Bild bei dem einen oder anderen Bundesliga-Spiel wohl schwarz. Einige Empfangsgeräte spüren diese Optionskanäle allerdings nur dann auf, wenn sie auch aktiv sind. Sollte Ihr Receiver die Kanäle mit neuen Parametern nicht finden, ist Geduld gefragt.
 
Auswirkungen kann der Frequenzwechsel auch für einige Kabelzuschauer haben. Nicht jeder Kabel-Anbieter speist alle HD-Frequenzen des Anbieters Sky ein. Da es sich speziell bei dem Transponder 47 um einen sehr neuen Sky-Übertragungskanal handelt, ist damit zu rechnen, dass die Optionskanäle Eurosport 360 HD 7, Sky Bundesliga HD 8 und Sky Sport HD 9 bei einigen Kabelzuschauern außen vor bleiben.

  • Gefällt mir