Zwei Neuzugänge in der "Lindenstraße" - einer mit Kultfaktor

11.05.2019, 15:30 Uhr, PMa

Die Schauspieler Martin Müller-Reisinger und Ron Williams bringen frischen Wind und Frühlingsgefühle in die "Lindenstraße". Letzterer war in den 80ern eine große Nummer in der deutschen Fernsehlandschaft.


In der "Lindenstraße"-Folge 1719 am Sonntag (12. Mai, 18.50 Uhr) wird die Figur der Anna Ziegler ihrem Arbeitgeber Wolf Lohmaier näher kommen. Lohmaier ist eine der beiden Neuen in der Kultserie.


Kann der Bauunternehmer mit seiner sportlich, unabhängig und äußerst charmanten Art Annas (Irene Fischer) Herz erobern? Gespielt wird die Rolle von Martin Müller-Reisinger. Der 50-jährige Ober-Österreicher arbeitete bisher überwiegend als Theater-Schauspieler. An der Seite Annas war bis zum letzten Sommer die "Lindenstraße"-Kultfigur Hans Beimer (Joachim Luger). Der Neuzugang tritt also ein durchaus großes Erbe an.
 
Der zweite Neuzugang beim ARD-Dauerbrenner ist Ron Williams. Der Sänger, Schauspieler, Entertainer, Moderator, Komponist und Autor kam 1961 als US-Soldat nach Deutschland, wo er als Print-Journalist und AFN-Radiosprecher arbeitete. Bekannt wurde der heute 77-Jährige etwas später mit seinen Auftritten in "RonAbend", "Musikszene" und "Spaß am Dienstag".
 
In der "Lindenstraße" ist er als der mürrische William zu sehen, Vater von Iris Brooks (Sarah Masuch). Er hat in seiner Rolle unter den Folgen seines Schlaganfalls zu leiden. Seinen ersten Auftritt hat Ron Williams am 26. Mai in der Folge 1721 (18.50 Uhr im Ersten).

  • Gefällt mir