Zwölf Nachwuchs-Produktionen feiern "FilmDebüt im Ersten"

19.04.2019, 08:56 Uhr, PMa

Mit einer Nachwuchs-Reihe gibt die ARD wieder einmal jungen Filmemachern eine Chance. In "FilmDebüt im Ersten" werden zwölf neue Filme gezeigt, die teilweise bereits preisgekrönt sind.


Am 11. Juni gibt die ARD den Startschuss für die Nachwuchs-Reihe. In "FilmDebüt im Ersten" werden die Werke vom filmischen Nachwuchs gezeigt. Insgesamt zwölf Filme laufen bis zum 16. Juli im Programm.


Immer dienstags ab 22.45 Uhr sehen ARD-Zuschauer einen der zwölf neuen Filme, von jungen Regisseuren und Autorinnen, die zum Teil bereits vielfach preisgekrönt sind. Das Erste gibt damit jungen Filmemachern außerhalb von Festivals und Hochschulen eine Chance: "Es ist uns ein besonderes Anliegen, Talente zu entdecken und zu fördern, Raum für kreative Entfaltung und filmische Experimente frei von Quotendruck zu schaffen", erklärt Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen.
 
Die diesjährige Reihe startet  am 11. Juni mit "Mängelexemplar" (rbb/Arte) von Laura Lackmann nach der Romanvorlage von Sarah Kuttner. Die Schauspielerin Laura Tonke erhielt für ihre Leistung den Deutschen Filmpreis für die "Beste weibliche Nebenrolle". 

  • Gefällt mir