ARD zeigt „Rote Rosen“ ab heute nochmal von Anfang an

11
16164
© obs/ARD Das Erste/Nicole

Das Erste sieht sich gezwungen nochmal die ersten Folgen „Rote Rosen“ zu wiederholen. Die beliebte ARD-Telenovela muss aufgrund des Coronavirus eine Drehpause einlegen.

Alles auf Anfang: Nach dreizehneinhalb Jahren drückt „Rote Rosen“ die Reset-Taste und lässt die Zuschauer im Ersten noch einmal erleben, wie alles begann. Aufgrund der landesweit lahmgelegten Film- und Fernsehproduktion musste zwischenzeitlich eine Drehpause eingelegt werden, wodurch der ARD vor Himmelfahrt die Episoden ausgegangen sind.

Am Mittwoch war somit die vorerst letzte Episode (3130) der aktuellen Staffel zu sehen. Ab dem heutigen Freitag, um 14.10 Uhr, zeigt das Erste nun vorerst die Anfänge ab Folge eins. Seit zwei Wochen sind die Schauspieler aber wieder zurück am Set.

Wann die nächsten neuen Folgen im TV laufen werden, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

Bildquelle:

  • DF_daserste_roterosen: obs/ARD Das Erste/Nicole

2 Kommentare im Forum

  1. Für leichte Straftäter wäre eine gewisse Zeit der Zwangssichtung eine Alternative zu Geldstrafen oder Knast. Die würden sich in Zukunft 2mal überlegen, schwarz zu fahren, oder im Supermarkt Ware zu stehlen. Daneben könnte man diese Serie auch zu medizinischen Zwecken nutzen. Als alternative zu chemischen Abführmittel. Die ARD sollte bei jeder Folge diese noch durch Dokumentationen ergänzen. Wie Rosen gepflanzt und gepflegt werden.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum