RTL im September bei Jüngeren vorn

0
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Mit einem Marktanteil von 15,7 Prozent bei der für die Privatsender (werbe-) relevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Sender im September vorn.

Es folgten ProSieben (12,8 Prozent), Sat.1 (11,6 Prozent), ARD (7,6 Prozent), Vox (7,5 Prozent) und ZDF (6,8 Prozent). Beim Gesamtpublikum lag jedoch die ARD mit 13,7 Prozent auf Platz 1, gefolgt von RTL mit 13 Prozent, dem ZDF mit 12,4 Prozent, Sat.1 mit 9,8 Prozent und ProSieben mit 7,3 Prozent.

Trotzdem die ARD in der Gesamtwertung noch auf Platz eins ist, verlor sie Zuschauer, der Marktanteil im August betrug noch 14,1 Prozent im September 13,7 Prozent. RTL legte zu, von 12,7 auf 13,0 Prozent, das ZDF blieb unverändert bei 12,4 Prozent Marktanteil. Sat.1 verlor, von 10,2 Prozent im August rutschte der Sender auf 9,8 Prozent im September, ProSieben gewann Marktanteile, von 6,7 auf 7,3 Prozent, ebenso Vox, im August noch 5,1, im September 5,3 Prozent Marktanteil. Leicht verloren haben RTL 2 (4,0 Prozent im August, 3,8 im September) und Kabel 1 (von 3,8 auf 3,6 Prozent).
 
RTL sieht sich als Gewinner beim jüngeren Publikum, insbesondere unter den Privatsendern. Das Interesse der RTL-Zuschauer der jüngeren Altersgruppe galt besonders den US-Serien „Dr. House“ und „Monk“ sowie „CSI: Miami“. Ein Quotenknaller war das Fernsehinterview mit Natascha Kampusch , es erzielte einen Marktanteil von 24,9 Prozent (7,14 Millionen Zuschauer) bei den jüngeren Zuschauern. Ebenfalls erfolgreich lief das Doku-Drama „9/11 – Die letzten Minuten im World Trade Center“. 4,36 Millionen Zuschauer sahen die RTL/BBC-Koproduktion über die Terroranschläge des 11. September 2001.
 
Gute Quoten konnten auch die neue RTL-Show „Unglaublich! Die Show der Merkwürdigkeiten“ (4,39 Millionen Zuschauer insgesamt) sowie die „Super Nanny“ (3,57 Millionen Zuschauer gesamt), erzielen. Kräftige Zuwächse verzeichnete auch die Übertragung der Formel 1. Mit 7,71 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 50,4 Prozent war das Formel-1-Rennen am 10. September die erfolgreichste Sendung des Privatsenders. [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert