TV-Quoten: „Aktenzeichen XY“ triumphiert dank Maddie McCann

2
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Aktenzeichen XY“ hat sich am Mittwochabend wieder einmal als Quoten-Hit für das ZDF erwiesen. Der Fall der verschwundenen Maddie McCann trieb das Zuschauerinteresse dabei ordentlich in die Höhe.

Der Fall der verschwundenen Maddie MacCann hat dem ZDF am Mittwochabend beste Quoten beschert. Das Kriminalmagazin „Aktenzeichen XY…ungelöst“ griff die neuesten Entwicklungen in einer verlängerten Ausgabe auf und stieß damit auf reges Interesse beim deutschen TV-Publikum. Ganze 7,26 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ließen sich die Sendung, bei der auch die Eltern des verschwundenen Mädchens zu Wort kamen, nicht entgehen. Die Sehbeteiligung lag bei 24,3 Prozent. Auch im jüngeren Publikum war der ZDF-Klassiker gefragt: 2,19 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren brachten dem Zweiten eine Quote von 19,8 Prozent.

Die ARD musste sich dagegen mit etwa halb so vielen Zuschauern zufrieden geben. 3,66 Millionen Zuschauer zeigten um 20.15 Uhr Interesse an „Alaska Johansson“, die Quote lag bei 12,0 Prozent. „Plusminus“ erreichte im Anschluss noch 9,1 Prozent bei 2,58 Millionen Interessenten ab drei Jahren.
 
RTL schickte dagegen zunächst „Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht!“ ins Rennen, der immerhin 2,69 Millionen Zuschauer für sich begeistern konnte. Die Kölner konnten eine Sehbeteiligung von gerade mal 8,8 Prozent verbuchen. In der Zielgruppe lief es allerdings wie gewohnt besser: 1,43 Millionen Werberelevante erreichten einen Marktanteil von 12,9 Prozent und sicherten dem Privatsender damit nach dem ZDF den zweiten Platz zur Primetime. Im Anschluss übernahm dann Peter Zwegat. Die neue Folge „Raus aus den Schulden“ erreichte insgesamt 2,59 Millionen Zuschauer, davon 1,4 Millionen aus der Zielgruppe (12,5 Prozent). Die Quote im Gesamtpublikum lag bei 8,7 Prozent.
 
Weniger gut lief der Mittwochabend dagegen für ProSieben und Sat.1. „Fashion Hero“ kam auf ProSieben selbst in der Zielgruppe nur auf 0,88 Millionen Interessenten und 8,0 Prozent Sehbeteiligung. „Die strengsten Eltern der Welt“ platzierten sich bei Sat.1 mit 7,2 Prozent bei 0,8 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren knapp darunter. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum