Italien: Digitaler TV-Sektor ist 3,4 Milliarden Euro wert

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Rom – Das italienische digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) beläuft sich auf einen Gesamtwert von 3,4 Milliarden Euro.

Wie „Broadband TV News“ berichtet, sind das 15 Prozent mehr als im letzten Jahr, wobei allein die DTH-Plattform Sky Italia für 87 Prozent des Gesamtbetrags verantwortlich zeichnet.

Einer Untersuchung der Milan Polytechnic’s School of Management zufolge konnte DVB-T demnach seinen gesamten Marktanteil von acht Prozent auf neun Prozent im Jahr 2008 steigern, während IPTV (zur Verfügung gestellt von Fastweb, Telecom Italia und Tiscali) nur einen Prozent Marktanteil ausmacht. Mobile TV, mit lediglich zwei Prozent am Gesamtmarkt beteiligt, schiebt unterdessen das schlechte Abschneiden in erster Linie auf die hohen Preise.
 
Pay-TV-Angebote machen allein 86 Prozent des digitalen TV-Marktes aus, während 14 Prozent durch Werbung finanziert werden. Digital-TV wird laut der Studie voraussichtlich das Analog-TV in Bezug auf den Umsatz bis zum Jahr 2010 übertroffen haben.
 
Die Untersuchung „New TV Observatory“ basiert auf der Auswertung von mehr als 2 000 Sendern auf allen digitalen TV-Plattformen (DVB-T, IPTV, Mobile TV über den DVB-H-Mobilfunknetzen, Sat-TV, Web-TV). [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum