Premiere zertifiziert weiteren Interaktiv-Receiver

42
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Sat-Receiver Thomson DSI12PRE darf sich jetzt Premiere-Interaktiv-Receiver nennen. Zu den interaktiven Angeboten zählen eine komfortable Suchfunktion im Premiere-EPG.

Anzeige

Diese ermöglicht es den Zuschauern, die Programme nach Sendezeiten, Genres oder Kanälen zu durchforsten. Auch kann bei Anschluss des Receiver an das Breitbandnetz die Bestellung von Pay-per-View-Filmen im Premiere-Direkt-Portal direkt über die Box abgewickelt werden. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

42 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere zertifiziert weiteren Interaktiv-Receiver Vermutlich geht letzteres genauso gut wie bei den bereits bekannten Modellen. Was das EPG-Gedöns mit Interaktivität zu tun haben soll, weiß wohl nur der Marketing-Spinner, der sich die Meldung ausgedacht, von Technik aber keine Ahnung hat.
  2. AW: Premiere zertifiziert weiteren Interaktiv-Receiver Eine Suchfunktion hat nichts mit Interaktiv zu tun. Sowas hat man in jedem guten Receiver drinn. Selbst die D-Box2 hat das unter Linux.
  3. AW: Premiere zertifiziert weiteren Interaktiv-Receiver Das passiert halt, wenn man in der Entwicklung nur Kamele hat. Die Tiere sind zwar nett und lustig, brauchen wenig Wasser, aber denken können sie nicht.
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum