Für Smart-TVs: ZDF vergrößert Angebot via HbbTV

6
88
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF stellt seinen Zuschauern nun über HbbTV nicht mehr nur die Sendungen seiner Mediathek zur Verfügung, sondern rüstet sein HbbTV-Angebot deutlich auf.

Das ZDF will zukunftsfähig bleiben und baut daher sein Portfolio für Smart-TVs aus: So erhalten die Zuschauer via HbbTV nun auch Zugriff auf aktuelle Kurznachrichten, Wettervorhersagen und das TV-Programm der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalt. Bisher standen ihnen nur die ZDF-Videos aus der Mediathek durch den Standard zur Verfügung.

Das Nachrichtenangebot umfasst die Berichterstattung der „Heute“-Redaktion aus den Ressorts Politik, Wirtschaft, Panorama und Sport, die teilweise auch in Video-Form zugänglich gemacht wird. Über das Wetter können sich die Nutzer mit den Karten und Satellitenbilder über bevorstehende Temperaturen, Niederschläge und Pollenflug informieren, die sie schon aus dem ZDF-Programm kennen.
 
Ferner erhalten die Nutzer durch Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung ausführliche Informationen über die Sendungen der nächsten Woche. Das umfasst  nicht nur das ZDF-Hauptprogramm, sondern auch eine Programmvorschau von ZDFneo, ZDFinfo und ZDFkultur. Zu Videos, die von den Sendungen in der Sendermediathek verfügbar sind, gelangen sie auf diesem Weg direkt. [kw]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. Jetzt fehlen nur noch interaktive Filme, Zuschauerbeteiligung bei Quiz Sendungen über den Red Button, und Boxkämpfe der ZDF Moderatoren, gesteuert auch vom Zuschauer.
  2. Wollen die nicht bald mehr Geld. Klar jetzt schreien nach mehr Kohle, aber den Service feste ausbauen. Ist ja nicht so, dass das aktuell halten der Dienste nicht auch Geld kostet.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum