"ARD Radio Tatort": Sechs neue Folgen fürs erste Halbjahr 2019

18.01.2019, 06:00 Uhr, jk

Der "ARD Radio Tatort" startet mit sechs neuen Folgen in das Jahr 2019.


Schon an diesem Freitag, den 18. Januar, geht es los mit den ersten neuen Ausgaben des "ARD Radio Tatorts". Bis Juni gibt es in diesem ganz besonderen Jahr sechs neue Fälle im Monatsrhythmus. Den Anfang macht eine Episode des WDR.


Los geht es mit der Folge "Cascabel" von Dirk Schmidt. Der Mann, der mit dem Gift einer extrem seltenen Giftschlange ins Jenseits befördert wurde, hat zu Lebzeiten beim illegalen Handel mit exotischen Tieren mitgemischt. In Hamm nichts Neues, denn die Stadt ist bekannt als Drehkreuz im internationalen Exotenschmuggel. Gelesen wird der Krimi unter anderem von Uwe Ochsenknecht. Das WDR 3 Hörspiel läuft am heutigen 18. Januar zwischen 19.04 und 20 Uhr und auf WDR 5 am Samstag von 17.04 bis 18 Uhr.

Dem Bösen auf der Spur sind dann auch im Februar Kommissar Haas und sein Team aus der Produktion des HR auf der Jagd nach dem "Plastik im Apfelgarten". Die Großauheimer Apfelblüte, aus deren Früchten gekelterte Apfelwein gemacht wurde, muss den Parkflächen großer Gebrauchtwagenhändler weichen. Als der Autohändler Bulke tot mit einer Plastiktüte über dem Kopf aufgefunden wird, soll alles wie ein Suizid aussehen. Sendetermine: WDR 3, 15. Februar, 19.04 – 20 Uhr und WDR 5 am Samstag, 16. Februar, 17.04 – 18 Uhr.

Mehr Tatorte im Radio gibt es auch von März bis Juni. Die Informationen über Inhalt und Datum sind auf der Homepage zu finden.

  • Gefällt mir