ARD/ZDF und DLV verlängern TV-Vertrag vorzeitig

09.01.2018, 12:45 Uhr, jrk

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF werden bis zum Jahr 2024 die Sportart Leichtathletik übertragen. Der bis 2020 laufende Vertrag wurde bis 2024 vorzeitig verlängert.


ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky, ZDF Sportchef Thomas Fuhrmann sowie DLM-Geschäftsführer Frank Lebert gaben bekannt, dass der laufende TV-Vertrag des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) und seiner Vermarktungsagentur, der Deutschen Leichtathletik Marketing GmbH (DLM) und der Sportrechte-Agentur von ARD/ZDF bis zum Jahr 2024 verlängert wird. 


Die Vereinbarung gibt neben den nationalen und internationalen Großereignissen vor allem den Deutschen Freiluft-Meisterschaften eine Übertragungssicherheit.

Die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften finden am 21./22. Juli im Nürnberger Max-Morlock-Stadion statt und ARD und ZDF wollen an beiden Tagen jeweils zwei Stunden live übertragen. Höhepunkt der Übertragungen im Jahr 2018 soll die Leichtathletik-EM in Berlin (6. bis 12. August) werden, die als Kernbestandteil der erstmals veranstalteten European Championships ebenfalls live übertragen werden soll.

  • Gefällt mir