ARD plant Doku über den Fall Christian Wulff

13.05.2013, 09:42 Uhr, ps

Nach Sat.1 will nun auch die ARD den Fall Cristian Wulff für das TV-Publikum aufarbeiten. Anstatt eines Spielfilms plant der öffentlich-rechtliche Rundfunk jedoch eine Dokumentation mit dem Titel "Schloss und Amt".


Bereits vor einigen Wochen hatte Sat.1 angekündigt, der Affäre um den im Februar 2012 zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff einen Spielfilm zu widmen. Nun will auch die ARD den Fall für das Fernsehen aufbereiten. Wie der "Focus" am Montag berichtete,  plant die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt eine abendfüllende Dokumentation über den ehemaligen Ministerpräsidenten Niedersachsens.


Im Auftrag mehrerer ARD-Kanäle und des Senders Phoenix soll der Journalist und Dokumentarfilmer Lutz Hachmeister als Autor bereits an dem Projekt mit dem Titel "Schloss und Amt" arbeiten. Die Dreharbeiten sollen noch bis zum Frühjahr 2014 andauern. Das Gesamtbudget für die Produktion beträgt laut Angaben Hachmeisters 400 000 Euro, wovon die Film- und Medienstiftung NRW 180 000 zur Verfügung stellt.

  • Gefällt mir