Al-Dschasira stellt US-Sender ein

14.01.2016, 14:20 Uhr, dpa/fs

Al-Dschasira steigt in den USA aus: Nicht mal drei Jahre war der arabische Nachrichtensender mit einem eigenen Ableger in den Vereinigten Staaten aktiv, nun stellt er den Betrieb ein.


Der US-Ableger des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira stellt seinen Betrieb nicht einmal drei Jahre nach seiner Gründung ein. Das Programm aus den Vereinigten Staaten werde Ende April beendet, erklärte Senderchef Al Anstey in einer am Donnerstag veröffentlichen Mitteilung. Er begründete den Schritt mit der wirtschaftlichen Situation in der Medienlandschaft.


In einem Brief an seine Mitarbeiter schrieb Anstey, das Geschäftsmodell des auf den US-Markt fokussierten Al-Dschasira America sei "nicht nachhaltig"gewesen. Der einflussreiche TV-Sender mit Sitz im katarischen Doha, der weltweit auf arabisch und englisch sendet, hatte den US-Kanal Current TV 2013 Berichten zufolge für eine halbe Milliarde Dollar (etwa 460 Millionen Euro) gekauft und war im August gestartet.
 
Al-Dschasira wird vom katarischen Herrscherhaus finanziert. Der historisch niedrige Ölpreis setzt die reiche Golfmonarchie allerdings zunehmend unter finanziellen Druck.

  • Gefällt mir