Apple: Beim iPhone 8 sollen wieder Glas und Edelstahl dominieren

11.01.2017, 18:27 Uhr, km

Zehn Jahre nach Einführung des ersten Smartphones will Apple angeblich wieder zurück zu alten Designideen. Das neue iPhone 8 soll an das iPhone 4 aus dem Jahr 2010 erinnern.


Die taiwanesische Brachenzeitung "Digitimes" will Details zum Aussehen des neuen iPhone 8 erfahren haben. Wie die Zeitung berichtet, plant Apple eine Rückkehr zum Design des iPhone 4 aus dem Jahr 2010. Der Aluminium-Rücken soll demnach einer Glas-Rückseite weichen. Eingefasst werden soll sie von einem Edelstahlrahmen.


Die Aussagen von Apple-Chef Tim Cook zum zehnjährigen Jubiläum des Apple-Smartphones, wonach sie mit dem iPhone gerade erst angefangen hätten, ließen schon erahnen, dass das iPhone 8 mit großen Veränderungen daherkommt. Über die ästhetischen Anleihen an das erfolgreiche Modell von vor sieben Jahren will "Digitimes" jetzt aus Zulieferkreisen erfahren haben.

Mit der Fertigung des Chassis könnte dem Bericht zufolge nicht der langjährige Partner Foxconn, sondern das US-Unternehmen Jabil Circuit beauftragt werden. Analysten rechnen mit der Einführung von drei komplett neu designten iPhone-Modellen diesen Herbst. Das Flaggschiff soll mit einem 5,1 oder 5,2 Zoll großen Bildschirm ausgestattet sein. Auch die Einfassung, wo sich derzeit unter anderem der "Home"-Button befindet, soll künftig als Display dienen.

  • Gefällt mir