Apple schmeißt Youtube bei iOS 6 raus

07.08.2012, 09:49 Uhr, ps

Die kommende Version des iOS-Betriebssystems wird keine Youtube-App mehr beinhalten. Damit folgt Apple seiner Strategie, den mittlerweile größten Konkurrenten auf dem mobilen Sektor sukzessive auszusperren. Auch der Maps-Dienst von Google soll bei iOS 6 außen vor bleiben.


Die Konkurrenz zwischen Apple und Google im mobilen Sektor spitzt sich zu. In der neuen Version seine Betriebssystems iOS verzichtet Apple jetzt auf die als Standard geltende Youtube-App, wie das Online-Portal "Techcrunch" am heutigen Montag berichtete. Bisher war die App trotz der wachsenden Rivalität zwischen den beiden Unternehmen von Apple nicht angetastet worden.


Laut "Techcrunch" folgt Apple damit seiner Ankündigung, auch den Maps-Dienst von Google bei iOS 6 nicht mehr zu integrieren und durch einen eigenen Dienst zu ersetzen. Zumindest bei der Web-Suche soll Google jedoch auch den iOS-Nutzern erhalten bleiben.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir


Anzeige
Beliebteste Meldungen
Newsletter
Technikdatenbank
Bild: Auerbach Verlag

Technische Daten, Produktbilder und Testergebnisse zu DVB-Receivern in der DIGITAL FERNSEHEN Technikdatenbank.
Blu-ray Marktübersicht - die besten Discs
Bild: Auerbach Verlag © graphit - Fotolia.com, Auerbach Verlag

Die Top-10 Blu-rays aus Bild, Ton, 3D und Bonusmaterial.
DIGITALFERNSEHEN.de auf iPad und iPhone
Bild: Auerbach Verlag

DIGITALFERNSEHEN.de erobert Smartphones und Tablet-PCs - Details zu unserer App sowie Facebook, Twitter und Co. mehr...
Garten Test Sonderheft
Garten Test Sonderheft PDF
Bild: Auerbach Verlag

Eine Sammlung von 86 Gartengeräte-Tests und diversen Ratgeberartikeln. mehr...