"Clipfish" ist tot: RTL startet neuen Streamingdienst "Watchbox"

26.07.2017, 11:22 Uhr, PMa

Die Mediengruppe RTL will neue Wege gehen. Mit "Watchbox" startet ein neues werbefinanziertes Streaming-Angebot und zieht damit bei Clipfish den Stecker.


Das neue Streaming-Portal "Watchbox" soll für Nutzer kostenlos zur Verfügung stehen, wie die Mediengruppe RTL am Mittwoch Juli bekannt gab. Nutzern soll durch das werbefinanzierte Portal mit ungewöhnlichen Empfehlungen der Filme- und Serien-Horizont erweitert werden.


Thorsten Sandhaus, Leiter von "Watchbox" erklärt das Prinzip so: "Mit Watchbox erweitern wir gezielt das umfangreiche Video-Portfolio der Mediengruppe RTL mit außergewöhnlichen Serien- und Film-Inhalten für eine junge Zielgruppe. Dabei setzen wir ganz bewusst gemäß unseres Kerngeschäftes auf ein werbefinanziertes Modell als attraktive und kostenlose Ergänzung zu abofinanzierten Angeboten."
 
Zum Start soll es 100 redaktionelle Empfehlungslisten geben. Darunter sollen Listen sein wie "Hollywoodstars in ihren ersten Rollen", "Preisgekrönte Indie-Perlen" oder "Schießwütig - mehr Waffen als Darsteller". Dabei können alle Inhalte im Gegensatz zu abofinanzierten Streaming-Angeboten jederzeit kostenlos, ohne Anmeldung und Abonnement abgerufen werden.
 
Als Nachfolger und Weiterentwicklung von Clipfish möchte "Watchbox" Entdecker erreichen, die auf der Suche nach besonderen Inhalten abseits des Mainstream sind. Produziert wird das Angebot von RTL interacftive, ein Unternehmen der Mediengruppe. 1.000 Filme und 3.000 Serien-Episoden sollen zum Start des Dienstes für Nutzer bereit stehen und immer weiter aufgestockt werden.
 
Wer das Streaming-Portal "Watchbox" nutzen möchte, kann das auf verschiedenen Wegen.Das Angebot ist multiscreen und somit auf Smart TV-Geräten, PC, Smartphone und Tablet verfügbar. Dazu gibt es Apps für Amazon Fire TV, Xbox One, Apple TV, Android und iOS. Weitere Plattformen sollen folgen. Auch über den Standard HbbTV für Smart TV über den Red-Button-Aufruf bei den Sendern RTL, VOX und bei NITRO ist "Watchbox" verfügbar, genau wie als eigenständiger Channel über TV NOW, das Bewegtbildangebot der Mediengruppe RTL.

  • Gefällt mir