Comedy Central mit vielen Serienstarts zum Jahresbeginn

19.11.2010, 10:37 Uhr, mw

Der digitale Spartensender Comedy Central feiert den Jahreswechsel mit einer Reihe von neuen Serien. Neben Neustarts wie der US-Agentenzeichentrickserie "Archer" sind auch neue Produktionen der britischen BBC zu sehen.


Unmittelbar nach den Deutschlandpremieren von "Call me Fitz" am 10. Dezember, 22.35 Uhr, "Archer" und der 14. Staffel von "South Park" am 17. Dezember, findet ein weiterer Neuzugang den Weg in die Comedy Prime Time: 'Allo 'Allo! gibt es ab dem 1. Januar jeweils samstags ab 23.05 Uhr in einer Free-TV Premiere zu sehen. Die Sitcom aus UK spielt in einem fiktiven kleinen Ort namens Nouvion im besetzten Frankreich des zweiten Weltkriegs.
 
Im Mittelpunkt der Erzählung steht Cafébesitzer René Artois, der einige geraubte Kunstwerke im Auftrag des korrupten Stadtkommendanten Kurt von Strohm versteckt. Auch das wichtigste Werk "Die gefallene Madonna mit den großen Brüsten" ist darunter und soll nach Kriegsende gewinnbringend verkauft werden. Comedy Central zeigt alle neun Staffeln der BBC-Serie, die laut einer Zuschauerumfrage zu den besten britischen Sitcoms überhaupt zählt.


Die Deutschlandpremiere der vierten Staffel von "The IT Crowd" ist ab dem 7. Januar ab 23.05 Uhr auf Comedy Central zu sehen. Am 14. Februar wird Publikumsliebling "Will & Grace" starten und immer von Montag bis Donnerstag ab 22.05 Uhr im Comedy-Central-Programm zu sehen sein. Darüber wird die zweite Staffel des HBO-Hits "Hung - Um Längen besser" im April exklusiv auf dem Sender starten.
 
Comedy Central bringt 2011 auch weitere Cartoonhits erstmals nach Deutschland. Die sechste Staffel von "American Dad" ist am Freitag, den 7. Januar ab 20.15 Uhr zu sehen. Die US-Animation "Ugly Americans" ist ab März erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen. In 14 Folgen erzählen sich Geschichten von Dämonenbabies bis zu perversen Zombies, die abgedrehte Unterhaltung garantieren.

  • Gefällt mir