Hama stellt Soundbars mit Alexa-Sprachsteuerung vor

25.10.2017, 17:49 Uhr, jrk

Die bereits auf der IFA vorgestellten Soundbars Sirium 4000 ABT und Sirium 3800 ABT kommen nun in den Handel. Neben einem guten Klang haben die beiden Soundbars die Amazon-Sprachsteuerung Alexa.


Beide Soundbars weisen einen volumenstarker Wireless-Subwoofer und eine angenehme Ambiente-Beleuchtung auf. 


Für den guten Sound der Premiumsoundbar Sirium 4000 sorgen die Dolby-Audio-zertifizierte Lautsprecherkonfiguration, vier leistungsstarke Mitteltöner, zwei feinzeichnende und der kabellose Subwoofer. Die drei integrierten Mikrofone in Far-Field-Konfigurationen und die Mikrofonstummschaltung direkt an der Soundbar oder auf der beiliegenden Fernbedienung bieten in Verbindung mit der Alexa-Sprachsteuerung Zugriff auf Audiodienste wie Amazon Music oder die Skillverwaltung direkt über die Amazon-Alexa-App. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 499 Euro.
 
Der kleinere Bruder Sirium 3800 ABT ist nur 43 Zentimeter breit und kann somit auf anderen Hifi-Komponenten platziert werden. Für den Sound sorgen zwei hochwertige Breitbandlautsprecher und der kabellose Subwoofer. Die Amazon-Sprachsteuerung entspricht die des Sirium 4000. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro.
 
Beide Soundbars besitzen einen digitalen optischen Eingang S/PDIF, einen digitalen Koaxialanschluss, einen Line-IN (Aux-IN) 3,5 mm und einen RCA-Cinch-Anschluss. Die Soundbar kann per Wireless LAN, Bluetooth und UPnP verbunden werden. 

  • Gefällt mir