Horizon: Unitymedia ermöglicht mobile Aufnahmen

15.01.2016, 09:16 Uhr, buhl

Ein neues Feature soll Nutzer von Unitymedias Horizon HD Recorder noch flexibler machen. Aufnahmen von Sendungen sind über das Remote Recording per App oder Website auch unterwegs möglich.


Nie wieder eine Lieblingssendung verpassen: Dafür will Unitymedia zumindest für die Nutzer seiner TV- und Medienplattform Horizon sorgen. Dank der neuen Funktion Remote Recording sollen Besitzer eines Horizon HD Recorders und von Horizon Go künftig Aufnahmen auch mobil planen und durchführen können.


Der Kabelnetzbetreiber verspricht dabei eine unkomplizierte Handhabung. Über die App oder die Webseite von Horizon Go könne jede beliebige Sendung der kommenden sieben Tage aus den bei Unitymedia gebuchten Sendungen ausgewählt und aufgenommen werden. Zumindest, sofern der HD-Recorder sich im Standby-Modus "Höher (TV-Schnellstart)" befinde. Nur dann könne das Aufnahmegerät auch das Signal empfangen. Der späteste Zeitpunkt für eine Aufnahme soll zehn Minuten vor Sendestart sein.
 
Sollten die Nutzer also unterwegs sein und einen Internetzugang haben, können jederzeit Sendungen aufgenommen werden. Die Funktion steht dabei allen Horizon-Go-Nutzern, wenn sie einen Horizon HD Recorder besitzen, kostenlos zur Verfügung. Das Kabel-Unternehmen setzt damit die im November gestartete Verbesserung seiner TV-Box fort. Ende 2015 hatte Unitymedia bereits ein umfangreiches Software-Update durchgeführt.

  • Gefällt mir