Hybrid-TV ist im Kommen

20.07.2017, 14:48 Uhr, tk

Wie eine aktuelle Studie zeigt, ist das traditionelle, lineare TV wieder im Kommen, aber auch Online-Angebote wollen die Zuschauer nicht mehr missen.


Die Hochschule Fresenius hat in der Studie "OTT-Dienste Vielfalt Online" Interessantes herausgefunden. So wird darin das Potential von Over-the-Top-Diensten als auch von traditionellem (linearem) Fernsehen bestätigt. Demnach lautet die wichtigste Aussage der Untersuchung: Der Anteil derer, die ausschließlich online TV-Inhalte konsumieren ist gestiegen, aber auch das traditionelle Fernsehen wird wieder beliebter.


Wie zu erwarten sind die Vorreiter in Sachen Online-TV-Nutzung die 18 bis 24-Jährigen. Hier sahen im Jahr 2016 28 Prozent ausschließlich Online-TV. Das traditionelle Fernsehen ist in der Altersgruppe "55 plus" besonders beliebt, aber auch in der Gruppe "18 bis 14 Jahre". Bei beiden ist der Anteil von Zuschauern, die ausschließlich lineares TV sehen, gewachsen. Daraus abzuleiten ist der TV-Trend zu hybriden Angeboten. Was bedeutet: lineares Fernsehen kombiniert mit direktem Zugriff auf Mediatheken und Online-Sender in einem Gerät ist aus deutschen Wohnzimmern nicht mehr wegzudenken.  

  • Gefällt mir