Joiz Deutschland: Erste Formate stehen fest

14.05.2013, 14:36 Uhr, hjv

Ab Sommer wird der Social-TV-Sender Joiz auch in Deutschland mit einem eigenen Ableger starten. Nun wurden die ersten Formate angekündigt. Ein frisches, siebenköpfiges Moderatorenteam soll für Joiz an den Start gehen.

Die neuen Moderatoren (v.l.n.r.): Martin Tietjen, Melissa Khalaj, Kevin Klose, Maurice Gajda, Julia Krüger, Alexandra Maurer, Antonia Scheurlen
Bild: Joiz/Kevin Hey


Im Sommer will der neue Free-TV-Sender Joiz die Bundesrepublik von Berlin aus mit frischen Musik- und Lifestyle-Themen versorgen. Am Dienstag hat der Sender nun die ersten Formate für den Deutschland-Ableger des Schweizer Programms bekannt gegeben. Auch die sieben dazugehörigen Moderatoren wurden vorgestellt, zu denen unter anderem auch Maurice Gajda, der Gewinner des Moderatoren-Castings, gehört.
 
In der Sendung "Living Room" soll es die geballte Ladung Stars und Promis geben. Das Live-Talk-Musik-Format soll dienstags bis donnerstags von 17.30 Uhr an je eine Stunde lang zu sehen sein. Dabei soll getalkt, gejammt und gezockt werden, während die Zuschauer sich per Webcam, Skype oder Chat direkt in die Sendung einklinken können. Ein fester Bestandteil von "Living Room" sind zudem exklusive Live-Auftritte von Musikern.


Moderiert werden soll "Living Room" immer im Wechsel von drei Gastgebern. Alexandra Maurer (31) war bereits seit zwei Jahren für Joiz in der Schweiz tätig und wird ab dem Sommer in Berlin vor der Kamera stehen. Maurice Gajda (29), der bereits jahrelang bei Radio Fritz moderierte, gewann die Online-Abstimmung zum Moderatorn-Casting für Joiz Deutschland und ist ebenfalls im Team. Melissa Khalaj (23), die bereits bei Sendungen wie "Popstars", "Etage 7" und "Austria's next Topmodel" Erfahrungen vor und hinter der Kamera sammelte, ist die dritte Person im Team "Living Room".
 
Mit dem News-Format "Noiz" will Joiz junge erwachsene kompakt und unterhaltsam über die aktuellen Themen des Tages unterhalten. Die Themen sollen die Bereiche Musik, Showbiz, Kultur und Szene abdecken. Von Montag bis Freitag soll "Noiz" jeweils von 18.30 bis 19.00 Uhr zu sehen sein. Moderatoren werden Julia Krüger (22), die bereits bei Antenne Thüringen, dem Kika und diversen Werbespots ihr Können unter Beweis stellte, und Kevin Klose (23) von der Internet-Late-Night "Absolut Video Show".
 
Die dritte Sendung, die Joiz am Dienstag ankündigte, ist ein Talkformat mit dem Namen "JoiZone". Ebenfalls von Montag bis Freitag, soll im halbstündigen Format jeweils ab 19.00 Uhr über Themen wie Digital, Life, Love, Politics und Social diskutiert werden. Dabei können sich die Zuschauer, ganz nach dem Sendekonzept von Joiz, an der Sendung beteiligen und über Chat, Skype und weitere Wege an der Sendung teilnehmen. Moderiert werden soll die Show im Wechsel von Antonia Scheurlen (21), die bisher bei Radio Energy in Nürnberg tätig war, und Martin Tietjen (27), der unter anderem schon bei "GZSZ" zu sehen war und ein Volontariat beim NDR absolvierte.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir